Michelle Obama präsentierte den Fashion Education Workshop im Weißen Haus

Die First Lady der USA, Michelle Obama, setzt sich in ihren Kampagnen bekanntlich nicht nur für ein gesünderes Leben ihrer Mitbürger ein, sondern bringt auch immer wieder Kunst- und Modeprojekte an den Start. Eine davon war nun der Fashion Education Workshop, zu dem sich neben Nachwuchsdesignern auch hochkarätige Gäste aus der Modebranche im Weißen Haus einfanden.

Im Rahmen der „Reach Higher“-Kampagne, dank der ausgewählte Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen die Möglichkeit bekommen, eine Ausbildung in Kunst, Mode und Design zu machen, durften 16 Design-Studenten den East Room des Weißen Hauses neu gestalten. Das Ganze dauerte zehn Jahre und den Studenten standen dabei berühmte Mentoren wie Zac Posen, Jason Wu oder Diane von Furstenberg zur Seite.

Anlässlich der Präsentation in diesen Tagen im Weißen Haus fanden sich unter anderem Anna Wintour, einige der genannten Designer oder Model Naomi Campbell ein. Ein schönes Projekt, oder?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar