Psssst: Secret Fashion Show

Ein Geheimtipp für neue Mode Trends ist die Secret Fashion Show, die bewusst nur wenigen geladenen Gästen Zutritt verschafft, die sich dann in aller Ruhe mit den Designern austauschen können. Am 15. Oktober 2014 war es wieder einmal soweit und die Secret Fashion Show öffnete in München für 250 geladene exklusiv ausgewählte Gäste ihre Türen. Eine Fernseh-Ausstrahlung fand am 19. Oktober ebenfalls statt.

Bei der letzten Secret Fashion Show am 15. Oktober zeigten 12 Designer und 70 Models ihr Können. Das Programm war sehr bunt und zeigte, wie bunt die Modebranche heute sein kann.

So begeisterte Anke Fabritius mit Ihrer Marke Aenkyyy mit besonders individuell gestalteten Taschen und Accessoires die Gäste. Zeitlos, elegant und besonders hochwertig präsentierte sich die Modemarke Chicane von Nando Dietz. Auch die Trachtenmode ist nach wie vor im Trend. Das zeigten Helmut Oppenberger mit seinen handgefertigten Modellen für Damen und Herren, aber auch Steve Leader mit seinen Trachtenhemden. Auch David Siegel schloss sich mit seinen Lederhosen diesem Trend an.

Ganz feminin und unverwechselbar ist die Abendmode für Damen von der libanesischen Designerin Fatima Halwani. Jedes ihrer Modelle ist ein Unikat und wird ausschließlich für eine bestimmte Kundin hergestellt. Nachhaltige Mode in Form von lässigen T-Shirts, Kleidern, Blusen und tollen Accessoires brachte Sophia Heussner mit ihrer Kollektion „ï Miss Sophïe“ auf den Laufsteg und zeigte damit, dass Öko alles andere als langweilig sein muss. Auch Strickmode aus nachhaltig produzierten Materialien wurde gezeigt, nämlich von Tatjana Mayer. Sie begeisterte die Gäste mit ihren ungewöhnlichen Ideen zum Thema Strick auf dem Laufsteg.

Wie viele schöne Schokoladenseiten Mollige haben können, zeigte Katja Heidrich mit ihrer Modemarke mable. Der Designer Klaus Niehaus zeigte mit seiner Schuh-Kollektion Shoe-Art Kunst am Fuß, denn alle Modelle von ihm sind auffällige und sehr ungewöhnliche Einzelpaare. Ariane Savic zeigte, dass Designer-Mode nicht teuer sein muss, denn sie präsentierte schöne Mode für die ganze Familie, und das zu erschwinglichen Preisen. Toshimo ist die erste Kollektion von Arosha Rosenberger aus Sri Lanka, die westliche Mode mit Einflüssen aus dem Osten verbindet. Last but not least zeigte Vita Saccone, dass es möglich ist, Gefühle auch in der Mode auszudrücken.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar