Shopkick: Beacon-App kommt nach Deutschland

In Deutschland werden bzw. wurden bereits einige Bonuspunkte-Systeme per App getestet, doch bisher hat sich noch keines so richtig bewährt. Nun versucht es ein US-Unternehmen auf dem deutschen Markt, dass in seinem Heimatland inzwischen ziemlich beliebt ist. Die Beacon-Marke Shopkick wird es in den kommenden Monaten auch hierzulande versuchen.

Wie genau funktioniert Shopkick? In stationären Läden befinden sich Bluetooth-Signalstationen, sogenannte Beacons. Besuchen User der Shopkick-App einen dieser Läden, so erhalten sie Bonuspunkte. Weitere, sogenannte Kicks, kann man sich holen, in dem man die Barcodes der entsprechenden Partnerunternehmen einscannt. Die gesammelten Punkte werden später in Gutscheine oder Prämien umgewandelt.

In den USA hat dies nach Angaben von Shopkick den Umsatz der teilnehmenden Partner deutlich gesteigert, zum Teil sogar um 50 bis 100 Prozent. In Deutschland startet das Ganze in über 1.400 Filialen von Douglas, Media Markt, Karstadt, Saturn und Obi. Zum Start von Shopkick in einigen Wochen ist eine große TV-Kampagne geplant. Man darf gespannt sein, wie die Deutschen dieses Punkte- und Prämiensystem annehmen!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar