Halle Berry investiert in Dessousmarke Scandale Paris – Eigene Kollektion erscheint

Während die meisten Stars in Kooperation eine eigene Kollektion auf den Markt bringen, beteiligt sich Schauspielerin Halle Berry gleich an der ganzen Marke bzw. übernimmt diese zur Hälfte. Der Hollywoodstar hat die französische Dessousmarke Scandale Paris gemeinsam mit einem Partner gekauft.

Scandale Paris wurde im Jahr 1932 gegründet. Halle Berry möchte nun offenbar wieder ein wenig frischen Wind in die Traditionsmarke bringen. Am heutigen Tag erscheint eine erste Dessouskollektion, die aus zehn Stücken besteht.

Preislich soll das Ganze erschwinglich gehalten werden. So liegen die BHs bei umgerechnet rund 15 Euro, plus minus je nach Modell. Beim Start konzentriert man sich offenbar zunächst auf den US-Markt. So ist die Kollektion dort in ausgewählten Stores zu haben, aber auch online im Webshop des Retailers Target. Nach und nach soll das Sortiment von Scandale Paris ausgebaut werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar