Sofia Coppola: „Normale“ Kampagne für GAP

Regisseurin Sofia Coppola macht mal wieder einen kleinen Ausflug in die Modewelt und hat in diesem Zusammenhang einige Kurzfilme für die Weihnachtskampagne von GAP gedreht. Dabei schafft sie es, wie auch in ihren Filmen, bestimmte gesellschaftliche Situationen quasi wie unter einer Lupe darzustellen und das gerne mit einem Augenzwinkern.

Wir alle kennen die typischen Weihnachtspartys, Familienfeste und Co., die zwar nett sind, aber auch gerne etwas skurrile Züge annehmen können. Dies passt perfekt zur „Dress normal“-Kampagne von GAP. Das Label wollte damit ausdrücken, dass es die perfekte Kleidung für den sogenannte „Normcore“-Trend habe, nur leider haben nicht unbedingt alle diese Kampagne auf Anhieb verstanden.

Sofia Coppola schafft genau diese Lücke zu schließen und die Aussagen von „Dress normal“ zu betonen. Eine schöne Entscheidung und eindeutig eine erfrischende Abwechslung zu so manchen sehr kitschigen Weihnachtsfilmen, die uns auch in diesem Jahr sicherlich wieder heimsuchen werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar