Toy: Bäriger Moschino-Duft

Seit dem vergangenen Jahr ist Jeremy Scott Kreativdirektor bei Moschino und hat mit seinem bunten und schrillen Design bereits in dieser kurzen Zeit Zeichen gesetzt. Er spielt bekanntlich gerne mit Pop-Art-Motiven, bekannten Logos und setzt hier und da direkt Spielsachen ein. Teddybären gehören dabei zu seinen Lieblingsmotiven.

So wird es auf den ersten Blick nur wenige verwundern, dass auch sein erster Duft für Moschino in Bären-Optik daherkommt. Was allerdings besonders ist, dass gleich die gesamte Verpackung und der Flakon selbst wie ein Spielzeug aussieht. Nur der Schriftzug auf den Shirt des Plüschtiers verrät „This is not a Moschino toy“. Passenderweise heißt der Duft „Toy“.

Um an den Unisex-Duft heraunzukommen, muss man den plüschigen Teddy kurzfristig köpfen. Dies zeigt auch direkt die entsprechende Kampagne, in der Fotograf Steven Meisel Isabeli Fontana im Retro-Look mit noch mehr Moschino-Bären schmückte. Eine absolut schöne Parfum-Idee! Mal sehen, ob das Duftwässerchen jedoch am Ende mit eleganten Marken, von YSL bis Marc Jacobs mithalten kann…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar