Her mit dem roten Kussmund – so pflegen Sie Ihre Lippen durch Herbst und Winter

Der Winter naht, die Temperaturen sinken und pünktlich zum fallendem Laub sind sie wieder da, die zuverlässigen Botschafter der kalten Jahreszeit: trockene, rissige Lippen. Sie sind die ersten, die vom Wechselbad der Temperaturen – draußen kalt und innen trockene Heizungsluft – betroffen sind, denn die Haut der Lippen ist außerordentlich dünn und empfindlich. Sie besitzt keine Talgdrüsen und wird daher nicht ausreichend mit Fett versorgt. Die sinkenden Temperaturen sorgen zusätzlich noch dafür, dass der Körper die Durchblutung drosselt – auch das trocknet zusätzlich die Lippen aus.

Omas Trickkiste hilft immer
Wie bekommen wir also möglichst schnell unsere weichen Lippen zurück? Großmutter weiß Rat: Grundlage aller Therapieansätze: Viel trinken. Zweieinhalb Liter Wasser oder Tee am Tag sollten es schon sein. Denn ist unser Köper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt, danken es auch die Lippen.

Bester Nährstoff für den geplagten Mund: Honig. Der soll aber nicht gegessen, sondern mit einem Wattestäbchen auf die Lippen aufgetragen werden. Dann nicht ablecken, sondern einziehen lassen. Da man jedoch nicht ständig mit einem Topf Honig unterwegs sein kann, haben sich Pflegestifte sehr bewährt, den Klassiker Labello, online unter www.labello.de zu erreichen, gibt es mittlerweile in vielen Variationen. Getönt, pur, mit Geschmack oder ohne.

Rot ist jetzt der letzte Schrei
Sind die Lippen wieder weich und zart: Rot ist Trumpf. Insbesondere Beerenfarben sind in der Herbst-/Wintersaison 2014/15 der letzte Schrei. Die Lippen tauchen in mattes Kirschrot oder glänzendes Himbeerrot und sind total im Fokus.

Rote Lippen waren schon immer ein klassisches Statement für Weiblichkeit und Sexappeal. Sie fallen auf und ziehen die Blicke garantiert auf sich. Deswegen ist es wichtig, dass die Lippen gepflegt sind. Außerdem sollte der Rotton auch zu Teint und Haarfarbe passen. Praktisch: Lippenstifte neuester Generationen sehen nicht nur hübsch aus, sie können auch anpacken: Sie pflegen bis in die Tiefe und halten die Lippen lange weich und geschmeidig. Beim Auftragen der kräftigen Farben sollten Sie zuerst einmal die Konturen mit einem Stift in der gleichen Farbe des Lippenstifts nachziehen. Das verhindert ein späteres Verlaufen der Farbe.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar