„Amal Bag“: Ballin benennt Handtasche nach Amal Clooney

Vor einigen Monaten sagte der Name Amal Alamuddin der breiten Masse so gut wie gar nichts. Nur solche, die politisch sehr interessiert sind, hatten ihn vielleicht schon mal gehört, da die Juristin unter anderem am Internationalen Gerichtshof in Den Haag arbeitete, sich immer wieder für die Durchsetzung der Menschenrechte einsetzte und so berühmte Persönlichkeiten wie Wikileaks-Mitbegründer Julian Assange vertritt. Dann heiratete sie im September 2014 George Clooney und wurde so automatisch zu einem Promi.

Die meisten kennen sie seither als Amal Clooney. Langsam, aber sicher, entwickelt sie sich durch ihre stilsicheren Auftritte zu einer Art Modeikone, ob ihr das nun wichtig ist oder nicht. Zu ihren liebsten Handtaschen gehört zum Beispiel die Tote Bag des italienischen Labels Ballin. Das Modehaus nutzte die Gelegenheit und benannte das Modell daher nun in „Amal Bag“ um.

Amal Clooney bevorzugt die Tasche in einem braunen Lederton, die Kreation ist aber auch in Schwarz zu haben. Kostenpunkt 970 Euro. Tja, an der Seite von George Clooney sind für die meisten Menschen offenbar eben andere Sachen wichtiger als ihr juristisches Engagement… es gibt sogar einen eigenen Blog über ihr Styling…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar