Nachts in Amsterdam – Die absoluten Club-Highlights der Stadt

Sich Amsterdams Sehenswürdigkeiten anzusehen ist zwar interessant, doch um auch das Herz und die Seele der niederländischen Hauptstadt besser kennenzulernen, sollte man sich zumindest einmal in ihr Nachtleben gestürzt haben. Lernen Sie die Menschen kennen, genießen Sie das Essen und die Getränke und entdecken Sie die Musikszene. Nach einer aufregenden und abwechslungsreichen Nacht ist es nicht besonders schön in eine volle Jugendherberge zurückzukehren, vor allem da man hier nicht gut ausschlafen kann. Alternativ kann man sich für seinen Urlaub eine Ferienwohnung in Amsterdam mieten um einen ruhigen Morgen zu genießen.

Bevor man sich in Amsterdams Nachtleben stürzt sollte man sich stärken, denn auf leeren Magen lässt sich nicht gut feiern. Zum Glück bietet die Stadt etwas für jeden Geschmack – von einem kleinen Imbiss bis hin zu einem gediegenen Dreigängemenü. Der Food Guide kann einem dabei helfen das richtige Lokal zu finden. Anschließend steht einer Erkundung der Bars und Clubs nichts mehr im Wege. Nun hat man die Qual der Wahl, denn Amsterdams Nachtleben ist so vielseitig wie seine Menschen.

Wer gerne Cocktails in gemütlichem Ambiente genießen möchte, der sollte bei Suzy Wong in der Korte Leidsedwarsstraat vorbeischauen. Das Dekor vereint eine reizende Mischung aus Moulin Rouge und Orient und vor allem die verspiegelte Decke fällt auf. Hier kann man eine Reihe von verschiedenen Cocktails probieren. Wer es lieber etwas uriger mag, der sollte sich zum Café Krom in der Utrechtsestraat begeben. Dunkle Holzvertäfelungen, eine alte Jukebox und gemütliche Sitzecken verleihen dem Lokal einen ganz eigenen Charme. Manch einer mag sich fragen ob man wirklich in Amsterdam ist oder nicht doch in einem urigen Pub in London. Tagsüber kann man hier Kaffee trinken doch abends wird an der Bar eine große Auswahl Gin und Bier angeboten. Ebenfalls sehr schön ist auch Café Brecht in der Weteringschans. Ohrensessel, Bratwurst und ein gutes Pils lassen einen denken man säße in einem Berliner Wohnzimmer und nicht mitten in Amsterdam.

Wer Lust hat sein Tanzbein zu schwingen oder aber Live Musik hören möchte, der sollte die Clubs der Stadt besuchen. Der Club Paradiso ist wie auch schon Café Brecht in der Weteringschans zu finden. Hier traten bereits Musiker wie Pink Floyd, David Bowie, Amy Winehouse, Prince, U2, Pearl Jam und Metallica auf. Fans von Hip Hop, R&B, Jazz, Soul und Funk sollten beim Bitterzoet in der Spuistraat vorbeischauen. In dem zweistöckigen Nachtclub ist immer etwas los.

Live Musik, Cocktails, Pubs, Cafés, Clubs, Konzerthallen – in Amsterdam ist für jede Nachteule etwas dabei. Langeweile kommt hier bestimmt nicht auf. Genieße das geschäftige Treiben der niederländischen Hauptstadt bei Nacht!

GD Star Rating
loading...
Nachts in Amsterdam – Die absoluten Club-Highlights der Stadt, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Hinterlasse einen Kommentar