Balmain x H&M: Alle ersten Details

Ihr habt sicherlich schon alle gehört, dass H&M sich für seine inzwischen elfte Designerkooperation mit dem französischen Modehaus Balmain zusammengetan hat. Designer Olivier Rousteing nennt dies direkt #hmbalmaination. Wir fassen für euch hier noch mal alle Fakten zusammen:

Seit einiger Zeit bereits zählt Olivier Rousteing die Topmodels Jourdan Dunn und Kendall Jenner zu seinen Musen. So wird es Modekenner auch nicht überraschen, dass er die beiden direkt in seine ersten Entwürfe für H&M steckte und sie so bei den Billboard Music Awards über den roten Teppich laufen ließ. Dies war der offizielle Startschuss für die Koop Balmain x H&M. (Die entsprechenden Kreationen könnt ihr auf dem Foto oben sehen.)

Der Designer, der online gerne von seiner #balmainarmy spricht, möchte, wie alle Labels natürlich vorher auch, die Anhängerschaft von Balmain erweitern und die Entwürfe einem breiteren Publikum zugänglich machen, eben einer #hmbalmaination…

Ob es zu einer ganze Balmain Nation kommen wird, wissen wir ab dem 5. November 2015, wenn H&M x Balmain in rund 250 Stores weltweit sowie online an den Start geht. H&M betont in diesem Zusammenhang übrigens, dass man mit der elften Koop eine neue Ära einläuten möchte, denn die Kreationen von Olivier Rousteing würden das Unternehmen vor große handwerkliche Herausforderungen stellen. Der Designer habe wiederum versucht den Glamour und das Reiche von Balmain zu beizubehalten, aber habe für H&M das Ganze leicht verändert. Er arbeite dabei vor allem mit vielen unterschiedlichen Materialien. Man darf gespannt sein!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar