Luc Besson verfilmt „Valerian“ mit Cara Delevingne in der Hauptrolle

Die surreale Graphic Novel „Valérian et Laureline“ von Pierre Christin und Jean-Claude Mézières, die in Deutschland interessanterweise unter dem Titel „Valerian und Veronique“ veröffentlicht wurde, ist seit ihrem Erscheinen Ende der 1960er Jahre immer wieder Inspiration für zahlreiche Künstler. Regisseur Luc Besson nennt sie zum Beispiel als wichtige Grundlage für seinen Film „Das fünfte Element“. So war es wohl nur eine Frage der Zeit bis er sich selbst diesem Stoff annehmen würde.

Der Film „Valerian and the City of a Thousand Planets“ von Luc Besson soll voraussichtlich 2017 in die Kinos kommen. Drehstart ist wohl bereits in diesem Dezember. Der Regisseur gab nun offiziell bekannt, wer die Hauptrollen spielen wird: „Valerian“ wird der US-Schauspieler Dane Dehan verkörpern und „Laureline“ Topmodel Cara Delevingne. Cara hat sich damit eine weitere wichtige Hauptrolle sichern können.

Das Model und der Schauspieler arbeiten übrigens nicht das erste Mal zusammen: Aktuell stehen sie beide für den Historienstreifen „Tulip Fever“ vor der Kamera. „Valerian and the City of a Thousand Planets“ nimmt uns hingegen in eine surreale, teils psychedelische Welt mit Science-Fiction-Elementen mit. Luc Besson ist also genau der richtige für diesen Job!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar