Schokolade zum Inhalieren

Die Schokoladensucht ist manchmal unstillbar. Nach dem Genuss der verarbeiteten Kakao-Bohnen nagt meist das schlechte Gewissen an den neuen Pfündchen.

Doch bald kann das schlechte Gewissen einpacken, denn es gibt Schokolade von der man überhaupt nicht zunimmt. Keine einzige Kalorie.

Der Harvard Professor David Edwards hat die Wunderschokolade „Le Whif“ erfunden. Er ist der Ansicht, dass man die Nahrung auch einatmen kann: “Over the centuries we’ve been eating smaller and smaller quantities at shorter and shorter intervals. It seemed to us that eating was tending toward breathing, so, with a mix of culinary art and aerosol science, we’ve helped move eating habits to their logical conclusion. We call it whiffing.”

Dager also die Bezeichnung Whif. Das Skokospray lädt auf jeden Fall dazu ein mehrere tiefe Atemzüge zu nehmen, um dem kalorienarmen Hochgenuss zu frönen.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Schokolade zum Inhalieren”
  1. Rene sagt:

    Ich finde die Idee von Schokolade, die man inhalieren kann, richtig super!

    lg Rene

Hinterlasse einen Kommentar