Schaufenstergestaltung weltweit erkunden mit WindowsWear

WindowsWear erstellt eine weltweite Datenbank mit Schaufenstern der der Schaufenstergestaltung der weltweit größten Marken und von den bekanntesten Einkaufsstraßen der Welt und ist ab jetzt auch in Deutschland verfügbar. Damit lassen sich Inspriationen sammeln, wie man ein Schaufenster dekorieren kann, aber viele Produkte lassen sich über den angeschlossenden Shop auch direkt aus dem Schaufenster kaufen.

WindowsWear weitete seinen Markt nun also aus und beschloss, seine Datenbank nun auch mit deutschen Schaufenstern und Modemarken zu füllen. Vor allem wird Berlin fokussiert, da es als deutsche Modehauptstadt gilt. Von New York aus erobert das Unternehmen die Welt, konnte aber bisher noch keine deutsche Stadt für sich gewinnen.

New York, Los Angeles, Tokyo, Mailand, Paris, Wien. Dies sind nur einige der Städte, in welchen das New Yorker Unternehmen WindowsWear erfolgreich seine Datenbank betreibt. Nun beschloss das Label, seinen Markt in Europa auszubauen und seine Datenbank auch mit deutschen Datensätzen zu füttern. Besonders die deutsche Hauptstadt Berlin ist heiß im Gespräch, nächster WindowsWear-Partner zu werden.

Berlin ist als deutsche Modehauptstadt bekannt. Zweimal jährlich findet dort die Mercedes Fashion Week statt, bei welcher junge, talentierte Designer ihr Können präsentieren dürfen. WindowsWear beschloss nun, die zwei geschichtsträchtigsten, wichtigsten Einkaufsstraßen, die Friedrichsstraße und den Kurfürstendamm, in seine Datenbank aufzunehmen. Jeden Monat werden nun über 260 neue Schaufenster, welche von über 80 verschiedenen Läden dekoriert werden, zur Datenbank hinzugefügt. WindowsWear verbreitet nicht nur die Schaufenster weltweit, sondern sorgt gleichzeitig dafür, dass viele der bedeutendsten deutschen Modemarken wie etwa Gerry Weber, Marc O`Polo und Hallhuber in der Datenbank angeführt werden.

Raul Tovar, Head of Photography for WindowsWear, äußerte sich sehr positiv zu Berlin und dessen Zuneigung zu Mode: „Berlin ist die Stadt der Kunst, Mode und Musik. Von dieser Kreativität inspiriert zieht es weltweit mehr und mehr Künstler in die Stadt, sodass Berlin zu Europas aufregendsten Städten gehört.“ Nicht nur zahlreiche Modehäuser verteilen sich in der Stadt. Neun namhafte Modeschulen, fünf wichtige Modemessen sowie die Mercedes-Benz Fashion Week sprechen deutlich für eine Partnerschaft zwischen WindowsWear und Berlin.

Das Datenbankverzeichnis von WindowsWear wird allerdings nicht nur vom Unternehmen allein benutzt. WindowsWear Pro führt eine Partnerschaft mit der European Visual Marketing Merchandising Association, kurz VMM. Die VMM existiert seit 1900 und entwickelte sich zur bedeutendsten Organisation für professionelles Visuelles Marketing und Design in Europa.

WindowsWear stellt der VMM eine starke Datenbank zur Verfügung, um ihnen digitales Bildmaterial zu Forschungs- und Präsentationszwecken zu bieten. „Auch in der VMM Branche müssen wir als Multi Channel User auftreten. Mit unseren Partnern bei WindowsWear eröffnen sich völlig neue und blitzschnelle Möglichkeiten, uns mit Trends, Designs und Informationen zu versorgen. […] WindowsWear und VMM bilden zusammen eine völlig neue Art von virtuellen Netzwerkmöglichkeiten und Zugriffen. […] Ich freue mich auf eine kreative Zusammenarbeit.“, äußerte sich A. Gesswein, seines Zeichen Präsident von VMM, zur Partnerschaft mit WindowsWear.

Mit WindowsWear können vor allem Visual Merchandiser oder Schaufenstergestalter weltweit nach Inspirationen suchen – und zwar in einer Datenbank die bis ins Jahr 1931 zurückreicht. Aber auch Privatkunden können WindowsWear zum globalen, virtuellen Schaufensterbummel nutzen. Neu sind auch die Touren, die WindowsWear anbietet, bei denen man von Fashion-Insidern zum Beispiel durch die Modewelt von New York geführt wird.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar