JustFab setzt auf europaweite Social-Media-Kampagne zum Launch der ersten Modekollektion

Der Online-Fashion-Shop JustFab beweist erneut Stylingkompetenz im Internet und schlug in den letzten Wochen europaweit mit einer pulsierenden Social-Media-Kampagne auf, bei der wir ja auch mit zwei Looks (Look 1 | Look 2). Zum Launch der ersten Modekollektion im September 2015 startete das Unternehmen unter dem Hashtag #styled4justfab eine Instagram-Kampagne, die über sämtliche JustFab Social-Media-Kanäle ausgerollt wurde. Fünfzig Modeblogger aus sieben Ländern beteiligten sich an der groß angelegten Kampagne und teilten mit insgesamt 100 Looks ihre Interpretationen angesagter JustFab Statement Pieces der neuen Modekollektion. Mehr als 100.000 Likes auf Facebook und Instagram generierte die Kampagne europaweit und sorgte somit für zahlreiche ausverkaufte Key Pieces. Auf den sieben europäischen JustFab Instagram-Kanälen erreichte das Unternehmen eine um mehr als 25 Prozent gestiegene Follower-Rate; die größte Wirkung hatte die Kampagne in Frankreich, wo die Follower-Zahl während der Kampagne um mehr als 60 Prozent wuchs.

Vorrangig mit TV-Kampagnen, Online-Werbung und PR-Maßnahmen hat das amerikanische Unternehmen bis dato seine internationale Modekompetenz im Schuh- und Accessoires-Segment manifestiert. Mit der Lancierung der ersten JustFab Fashion-Kollektion, die Komplett-Looks für die modisch anspruchsvolle Kundin bietet, setzte das Unternehmen zum ersten Mal auf eine europaweite Social-Media-Kampagne: In sieben Ländern gleichzeitig wurde die „100 Looks – #styled4justfab“-Kampagne gespielt und stellte im Zuge der Sortimentserweiterung gezielt vier Kleidungsstücke in den Fokus, die von Modebloggern unterschiedlich interpretiert werden sollten.

„JustFab zeichnet sich vor allem durch den starken Beratungscharakter unserer Styleexperten aus und kristallisiert mit einem JustFab Styletest die Modevorlieben der Kunden heraus. Mit der 100 Looks Kampagne führen wir diesen Gedanken weiter fort und heben ihn gleichzeitig auf eine höhere Ebene. Indem Modeblogger als Stylingexperten fungieren, zeigen wir mit authentisch und individuell interpretierten Looks, wie vielseitig die JustFab Modekollektion ist“, so Carolin Herz, Social Media Lead Europe.

Fünfzig Blogger aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Dänemark, Schweden, den Niederlanden und Großbritannien präsentierten ihren Followern unter dem Hashtag #styled4justfab über einen Zeitraum von vier Wochen jeweils zwei JustFab Outfits. So konnten pro Woche 25 Looks eines Key Items auf allen JustFab Kanälen präsentiert werden. Neben den einschlägigen JustFab Social-Media-Kanälen wurden die 100 Looks innerhalb des Newsletters, auf dem JustFab Blog, der Landingpage sowie über On-Site-Promotions europaweit gefeatured und erreichten pro Outfit bis zu 20.000 Likes auf Instagram.

Ziel der Kampagne war es, die Modekollektion im Umfeld der europäischen Fashion-Influencer zu platzieren und der JustFab Community modische Inspirationen zum Nachstylen zu liefern: „In den 100 Looks finden sich Einflüsse aus verschiedenen Ländern und Städten wieder – kein Outfit gleicht dem anderen. Mit der Kampagne zeigen wir, dass jeder sein persönliches JustFab Outfit individuell interpretieren kann – unabhängig von Alter, Größe oder Stilrichtung“, so Carolin Herz, Social Media Lead Europe.

Als Online-Fashion-Experte ermöglichte JustFab seinen Kunden zudem, dass jedes gestylte Blogger-Outfit im Onlineshop zum Nachkauf erhältlich war. Mit einem Klick konnte so der komplette Look bestellt werden. Den Erfolg der Kampagne untermauern die Verkaufszahlen: Eines der vier Key Items war bereits innerhalb des ersten Monats ausverkauft, während die drei anderen Looks in den gängigen und beliebtesten Größen sofort vergriffen waren.

Zum Abschluss der „100 Looks – #styled4justfab“-Kampagne sind nun alle Fans der Marke aufgerufen, auf dem JustFab Pinterest-Kanal für das Beste der 100 Outfits abzustimmen und so die drei populärsten Looks der Kampagne zu ermitteln. Alle die ihre Stimme abgeben, als auch die teilnehmenden Blogger haben dabei die Chance, Preise zu gewinnen. Promotet wird der Pinterest-Contest europaweit über Facebook, Instagram, Newsletter sowie über Onsite-Banner.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar