Glossybox_Gruender_CharlesvonAbercron_Portait_01

Glossybox: Charles von Abercron im Interview

Beautytrends und Marketing sind sein tägliches Business. Charles von Abercron ist einer der erfolgreichsten Start-Up Gründer im deutschen Beautybusiness. Nach dem Abschluss an der European Business School ging er zu Rocket Internet und Groupon bevor er 2011 mit der Firmengründung des Beautyboxenversands GLOSSYBOX seine eigene Erfolgsgeschichte startet.

Glossybox_Gruender_CharlesvonAbercron_Portait_02

Wir haben den Glossybox-Gründer 10 Fragen über Mode und Stil gestellt und versucht einen Blick in seinen Kleiderschrank zu werfen.

Fashion Insider: 1. Sie sind von Frankfurt nach Berlin gekommen um Glossybox zu gründen. Beide Städte sind sehr verschieden. Die Hauptstadt gilt als Zentrum des Kreativen. Welchen Auswirkungen hatte dieser Schritt auf Ihren Lebenstil?

Charles von Abercron: Natürlich ist ein Umzug in eine neue Stadt am Anfang mit einigen Umstellungen verbunden, aber inzwischen habe ich mich in Berlin gut eingelebt. Das liegt sicherlich auch an den Freiheiten, die die Gründung von GLOSSYBOX für mich mit sich gebracht hat – ich habe mir mein Leben jetzt so eingerichtet, wie ich es mir immer gewünscht habe.

Fashion Insider: 2. Heute soll es um Ihren persönlichen Kleidungsstil gehen, wie würden Sie den beschreiben? Gibt es einen typischen Charles von Abercron Look?

Charles von Abercron: Meinen persönlichen Look würde ich als Business Casual beschreiben. Ich kombiniere hochwertige Basics mit klassischen Accessoires, zum Beispiel trage ich gerne Sneaker und dazu ein Einstecktuch. Mir ist eine persönliche Note sehr wichtig. Ich finde nichts langweiliger und uninspirierter, als wenn man seine Kleidung einfach nur als Gebrauchsgegenstand sieht.

Fashion Insider: 3. Die meisten deutschen Männer vertrauen in Modefragen der Frau an ihrer Seite. Wer oder was ist für Sie die entscheidende Inspiration in Sachen Styling?

Charles von Abercron: Hauptsächlich verlasse ich mich da auf meinen eigenen Geschmack, aber hole mir auch Inspiration von meinen Mitarbeitern. Wir sind hier ein diverses Team, in dem die unterschiedlichsten Stile vorkommen – da kann ich mich direkt im Büro aus vielen Richtungen inspirieren lassen. Zumal bei GLOSSYBOX ja auch sehr viele Leute arbeiten, die sich hauptberuflich mit Trends auseinandersetzen. Da kann ich einfach zu denen rübergehen und erfahre sehr viel, was gerade angesagt ist. Das muss mir dann nicht zwangsläufig gefallen, aber ich kann es ja durch einen kleinen Tweak versuchen, mir zu eigen zu machen.

Fashion Insider: 4. Kleidung ist oftmals Ausdruck innerer Befindlichkeiten. Können Ihre Mitarbeiter von Ihrem Styling auf Ihre aktuelle Tagesform schließen?

Charles von Abercron: Natürlich kann man mit Kleidung seine Persönlichkeit unterstreichen, aber die Stimmung daran abzulesen geht meiner Meinung nach dann doch nicht. Mich persönlich muntert beispielsweise das Experimentieren mit unterschiedlichen Styles auf, sodass dann eine mögliche schlechte Stimmung oft schon verflogen ist, bevor ich ins Büro komme.

Fashion Insider: 5. Ist der private Charles anders unterwegs als der Unternehmer?

Charles von Abercron: Jeder Mensch nimmt in seinem Leben unterschiedliche Rollen ein. Natürlich kennt mich meine Familie ganz anders als meine Mitarbeiter. Die wesentlichen Charakterzüge aber, auf die ich besonders großen Wert lege, die ich auch zu den „Core Values“ bei GLOSSYBOX gemacht habe (wie z.B. Ehrlichkeit oder den Willen, Andere zu unterstützen), kann ich weder privat noch im Beruf abschalten. Möchte ich auch gar nicht.

Outfitdetail_Shoes_Glossybox_Gruender_CharlesvonAbercron_2

Fashion Insider: 6. Im Gegensatz zur Damenmode folgt ‚Mann’ nicht jedem modischen Trend. Die richtigen Basics gut kombiniert genügen um gut angezogen zu sein. Verraten Sie uns Ihre unverzichtbaren Teile für einen guten Look.

Charles von Abercron: Gute Schuhe! Sie halten ein Leben lang, überleben jeden Trend und sind dennoch stets zeitlos modisch. Außerdem passen sie sich meinen Füßen an.

Fashion Insider: 7. Klassische Herrenschuhe oder Sneaker – wo für schlägt Ihr Herz?

Charles von Abercron: Beides. Das ist so, wie wenn sie meine Eltern fragen würden, welches ihrer vier Kinder sie am meisten lieben. Mal ist mir nach Sneakern und mal nach klassischem Schuhwerk. Beides hat seine Berechtigung.

Outfitdetail_Shoes_Glossybox_Gruender_CharlesvonAbercron

Fashion Insider: 8. Wieviele paar Schuhe besitzen Sie?

Charles von Abercron: 45 Paar – grob überschlagen.

Fashion Insider: 9. Zum Schluss interessieren wir uns natürlich unweigerlich noch kurz für das Thema Mann und
Beauty. Welchen Stellenwert haben Beautyprodukte in Ihrem Leben?

Charles von Abercron: Ich habe mich schon immer sehr für Beauty interessiert. Durch GLOSSYBOX hat sich das natürlich noch exponentiell gesteigert. Beauty-Produkte zu entdecken macht mir großen Spaß. Daher kommt auch die Idee für GLOSSYBOX. Dabei beobachte ich, wie ich – trotz all der Produkte, die ich ständig ausprobiere – bei vielen meiner Favoriten bleibe.

Fashion Insider: 10. Hat sich Ihre Pflegeroutine seit Glossybox verändert? Welches Produkt ist für Sie unverzichtbar?

Charles von Abercron: Wie gesagt: Ich probiere mehr aus. Aber ich habe schon immer sehr großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres gelegt. Da ist es klar, dass Beauty-Produkte eine sehr große Rolle spielen. Jetzt im Winter, wenn die Haut schnell trocken wird, ist mir eine sehr reichhaltige und fetthaltige Creme enorm wichtig.

Glossybox_Gruender_CharlesvonAbercron_Portait_01

Fashion Insider: Vielen Dank für das Interview und den privaten Einblick in Charles von Abercron Stilwelt.

Hinterlasse einen Kommentar

21