Janelle Monáe macht den Männerstyle für Frauen wieder salonfähig

In den 1920er und 30er Jahren kam es zum ersten Mal auf, dass Frauen als Zeichen ihrer Unabhängigkeit sich in Hosen und Anzüge warfen. Dabei behielten sie jedoch ihre Weiblichkeit. Eine der berühmtesten Vertreterinnen dieses Stils ist Marlene Dietrich.

Lange, lange galt dieser Look als weniger chic bzw. wenn, dann als ziemlich exzentrisch. Doch eine junge Sängerin macht ihn nun wieder salonfähig und ist in unseren Augen dadurch eine der größten aktuellen modischen Inspirationen.

In Zeiten, in denen die meisten Frauen durch immer knappere Kleidchen und Musikerinnen durch immer erotischere Videos zu überzeugen versuchen, kleidet sich Janelle Monáe in Blazern, zugeknöpften Blusen mit Krawatte oder Fliege, und klassischen und vor allem flachen Oxfords.

Mit diesem eher strengen Look beweist sie, dass man auch ohne viel Haut zu zeigen sexy und vor allem extravagant rüberkommen kann. Wichtig bei diesem Look ist vor allem, dass die Taille bzw. die weibliche Figur immer noch betont wird. Etliche Designer wie D&G oder Chloé lassen sich von diesem Stil inspirieren und bringen in den kommenden Kollektionen klassische Anzüge für Frauen heraus.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar