beyonce-ivy-park-ahleisure-sportmode-sportswear-label-1

Ivy Park – Beyoncé startet eigene Sportmodemarke

Sie ist immer für eine Überraschung gut – Beyoncé Knowles. Doch dieses Mal begeistert sie zur Abwechslung einmal nicht mit ihrer Musik, sondern als Modedesignerin. In Zusammenarbeit mit Topshop-Founder Sir Philip Green bereichert sie die Fashion Industrie um die neue Sportlinie „Ivy Park“. So können ihre Fans beim Workout nicht nur Beyoncé hören, sondern auch Beyoncé tragen.

Warum ausgerechnet Sportmode?
Eine Frage beschäftigt Beyoncés Fans derzeit wohl alle: „Warum ausgerechnet Sportmode?“ Ganz einfach – Mit ihrer Activewear-Linie „Ivy Park“ will die Sängerin ihrer Liebe zum Sport Ausdruck verleihen und jungen Frauen das selbe Gefühl vermitteln. „Jeden Morgen weckte mich mein Dad und erinnerte mich an meine tägliche Joggingrunde. Ich wollte aufhören, doch er motivierte mich, am Ball zu bleiben. Er hat mir gezeigt, was Disziplin bedeutet“, verrät Beyoncé in ihrem Werbespot. „Während ich lief, dachte ich an meine kleine Schwester, für die ich ein Vorbild sein wollte. Ich dachte an meine Eltern, die so viel für mich aufgegeben haben. Die Schönheit der Natur hat mir Kraft gegeben, sie hat mich stärker gemacht.“ So ist der Park für Beyoncé zum Sinnbild von Stärke und Selbstsicherheit geworden. Er ist ihr mentaler Zufluchtsort, der sie zu dem gemacht hat, der sie heute ist. „Wo ist dein Park?“ ruft sie am Ende des Clips auf. Wenn es nämlich nach der Sängerin geht, sollte jeder einen Park haben, in dem er seine Selbstzweifel bewältigen kann. Mit ihrer Sportlinie „Ivy Park“ will sie den Grundstein für einen solchen Zufluchtsort legen.

beyonce-ivy-park-ahleisure-sportmode-sportswear-label-3

Mutter und Tochter gemeinsam vor der Kamera
In ihrem Promo-Video überrascht die Künstlerin nicht nur mit Ehrlichkeit und privaten Einblicken, sondern auch mit ihrem größten Stolz – Töchterchen Blue Ivy (4). So vereint der Name ihres Labels „Ivy Park“ gleich zwei ihrer größten Leidenschaften – Den Park, als ihr persönlicher Zufluchtsort und ihre kleine Tochter Blue Ivy als Motivationsquelle.

beyonce-ivy-park-ahleisure-sportmode-sportswear-label-4

„Ivy Park“ – Funktionalität trifft Style
„Ivy Park“ steht für praktische, alltagstaugliche Sportoutfits, die ihren Zweck erfüllen und zugleich stilvoll aussehen. So gelingt es Beyoncés erster eigener Kollektion, Funktionalität und gutes Aussehen sinnvoll miteinander zu verknüpfen. Die umfangreiche Linie von mehr als 200 Stücken umfasst neben Yogapants, Sporttops und Leggings auch Sneakers, Badeanzüge und Accessoires. Damit steigt Beyoncé voll in den Athleisure-Trend ein, auf dem bereits andere Stars, wie Kate Hudson erfolgreich unterwegs sind.

Erhältlich ist „Ivy Park“ ab dem 14. April in über 50 Ländern, zum Beispiel bei Topshop, Zalando, Net-A-Porter und Nordstrom.

beyonce-ivy-park-ahleisure-sportmode-sportswear-label-2

Hinterlasse einen Kommentar

21