UNIQLO U Team Portrait Kopie Christophe Lemaire

UNIQLO: Christophe Lemaire ist neuer Art Director

Und wieder dreht sich das Personalkarussell in der Fashion Branche. Die japanische Textilkette UNIQLO gibt heute bekannt, dass Christophe Lemaire zum Artistic Director des UNIQLO Paris R&D Center und der neuen „Uniqlo U“-Linie ernannt wurde.

Die erste unter seiner Leitung entstandene Kollektion wird in der Herbst/Wintersaison 2016 in den Läden hängen. Anfang Juli gibt es im neu gegründeten UNIQLO Paris R&D Center eine kleine Preview auf die Linie. Man darf also gespannt sein welche Innovationen im Sinne der LifeWear-Philosophie uns zukünftig erwarten.

Der Franzose Christophe Lemaire war zuvor bereits bei Lacoste und Hermès als Art Director unterwegs. Von seinem Talent musste er UNIQLO nicht erst überzeugen. Schon 2015 hat er mit Sarah-Linh Tran die von Fashionexperten vielbeachtete UNIQLO AND LEMAIRE Kollektion kreiert.

Mit dem Kreativcenter in Paris will der Japanische Moderiese seinen Vormarsch auf dem europäischen Markt weiter ausbauen. Schon seit zwei Jahren ist das Label mit den schlichten Basics eine ernstzunehmende Konkurrenz für Zara, H&M und Co. Gegenüber schnell wechselnder aufwendiger Saisonware, die die Laufstegkreationen der großen Highclasslabel imitiert, setzt UNIQLO auf einheitliche meist einfarbige Shirts, Pullover und Denim Styles. Basics eben, die den eigenen Kleiderschrank regelrecht entschleunigen.

Hinterlasse einen Kommentar

21