Levi's_Jeans_denim_505_505c_Kulthose_stagejeans

Summer of Love – Debbie Harry rockt die 505 C Jeans von Levi’s

Im Jahr 1967 erlebte die Hippiebewegung mit dem „Summer of Love“ ihren Höhepunkt. Musik, Kultur, Mode und Kunst hatten seit Anfang der 1960er Jahre einen enormen Wandel erlebt. Open-Air Konzerte, erste Festivals, Pop-Art- und Graffitikunst überfluteten insbesondere die kalifornische Westküste um San Francisco mit kreativen Energien.

1967 ist ebenfalls die Geburtsstunde der legendären Jeans, der 505™ die als die inoffizielle Stage-Jeans der Rockstars in die Modegeschichte einging. Von Debbie Harry, den Ramones, Patti Smith und den Rolling Stones wurde der robouste Denim-Klassiker getragen bis er ihnen in Fetzen von den Beinen fiel. Je mehr Risse, Flicken, Flecken desto besser mehr Rock.

Ein von Levi’s® (@levis) gepostetes Foto am

Dank ihrer zeitlosen Passform wurde die 505 zum Kultobjekt. Mühelos schaffte sie den Sprung in die New Yorker Punk-Szene der 70er Jahre.

Ein von Levi’s® (@levis) gepostetes Foto am

Jetzt hat Levi’s® das gute Stück leicht modifiziert als 505™C neu aufgelegt. Kein Geheimnis das „C“ steht für „Customized“. Ein bischen gestreckt und etwas erschlankt, wird die überarbeitete Version mit der Herbst-Winterkollektion 2016 auf uns und alle Rockstars losgelassen.

Beim Launch am 19. Juli in New York wurde die 505™C mit einer Live Performance von der großartigen Debbie Harry direkt auf der Bühne getauft. Ob sie auch weiterhin die Herzen und Hintern der Musikszene rockt wird sich in diesem Winter zeigen. Bei Zoë Kravitz ist der Funke auf jeden Fall schon übergesprungen.

Ein von Levi’s® (@levis) gepostetes Foto am

Hinterlasse einen Kommentar

21