Rizinusöl für kräftige, elastische und glänzende Haare

Gesundheit passiert nicht nur im inneren des Körpers, sondern auch außerhalb und ist zum Beispiel durch gesunde Haare und Nägel zu erkennen. Gerade die Haare spielen bei vielen Frauen eine große Rolle. Es gibt einige Möglichkeiten, wie diese schöner aussehen können. Eine Möglichkeit ist Rizinusöl, die ideale Ergänzung bei der Haarpflege. Regelmäßig einmassiert, wird das Haarwachstum gefördert und die Kopfhaut gepflegt. Die Haare werden kräftig, weich, elastisch und glänzend.

Woher kommt Rizinusöl?
Das Öl stammt aus den Samen des Wunderbaums und wird schon seit einigen hundert Jahren als Heilmittel eingesetzt. Es zieht tief in die Haut ein und baut einen gesunden Hautschutz auf. Das Öl wird in Pflegeprodukten wie Eyelinern, Lippenstiften und Shampoos eingesetzt.

Kaltgepresstes Öl verwenden
Bei kaltgepresstem Öl werden die Samen vor dem Pressen nicht erhitzt, so dass die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. Kaltgepresstes Rizinusöl enthält essenzielle Omega-9-Fettsäuren, die Ihr Haare wieder gesund und glänzend machen.

Rizinusöl bei sprödem und trockenem Haar
Um sprödem, ausgefranstem und trockenem Haar wieder zu neuem Glanz zu verhelfen, werden die Haare zuerst wie gewohnt gewaschen und danach mit dem Handtuch abgetrocknet und anschließend gebürstet. Das warme Rizinusöl wird nun portionsweise einmassiert. Greifen Sie anschließend zu einem grobzinkigen Kamm und verteilen das Öl in den Haaren. Es muss mindestens zwei Stunden, besser jedoch über Nacht, einwirken.

Ölbehandlung bei langen Haaren
Um die Handhabung bei langen Haaren zu vereinfachen, sollten diese nach der Ölbehandlung kompakt zusammen gedreht und anschließend hochgesteckt werden.

Rizinusöl über Nacht einwirken lassen
Bei der Intensivkur über Nacht wickeln Sie sich nach der Behandlung Frischhaltefolie eng um den Kopf. Anschließend kommt noch ein Handtuch darüber. Das Auswaschen des Öls dauert mehrere Waschgänge. Nach dem Auswaschen ist das Ergebnis sofort fühlbar. Die Haare fühlen sich sofort seidig weich an und glänzen schön.

Wem diese Behandlung zu zeitaufwendig ist aber trotzdem gesündere Haare möchte, gibt einfach einige Tropfen Rizinusöl in das verwendete Shampoo oder die Spülung.

Hilfe bei Haarausfall
Rizinusöl wirkt unterstützend bei Haarausfall, der durch Stress, Hormonschwankungen oder Mangelernährung verstärkt auftreten kann. Besonders gut ist die Wirkung, wenn es mit anderen Ölen, zum Beispiel mit Sonnenblumenöl, Olivenöl, Rosmarinöl, Arganöl oder Pimento-Öl kombiniert wird. Die Kombination aus mehreren Ölen wird auch bei der Oil Cleansing Method angewendet.

Wenn der Haarausfall jedoch genetisch bedingt ist, kann auch Rizinusöl keine Wunder vollbringen. Jedoch wirkt es pflegend auf Haare und Kopfhaut. Auch bei juckender Kopfhaut kann Rizinusöl eingesetzt werden. Kaltgepresstes Rizinusöl gibt es bereits für wenige Euro.

GD Star Rating
loading...
Rizinusöl für kräftige, elastische und glänzende Haare, 4.3 out of 5 based on 3 ratings
Kommentare
Eine Antwort zu “Rizinusöl für kräftige, elastische und glänzende Haare”
  1. RobertK sagt:

    Ich empfehle Ihnen, den Artikel über die Wirkung von Rizinusöl auf dem Haar zu lesen.

Hinterlasse einen Kommentar