Die neuen Kurzhaarfrisuren – mutig oder schick?

Foto by flickr, mary-lynn, unter CC by

Bei hoch sommerlichen Temperaturen können lange Haare lästig sein. Entweder man trägt sie zum Knoten gebunden am Hinterkopf oder lässt sie offen, dann ist aber der Schwitzfaktor enorm hoch. Besser sind kurze Haare und alle die mutig genug sind und zudem auch noch IN sein wollen, die schneiden sich die Haare einfach radikal ab.

Das englische Model Agyness Deyn ist, wie schon so oft, Trendsetterin und trägt ihre blonden Haare raspelkurz geschnitten. Bei den meisten Frauen würde diese Frisur sehr wahrscheinlich nicht sehr schmeichelhaft aussehen und die Frage aufwerfen, ob dem Friseur versehentlich der Kurzhaarschneider ausgerutscht ist, aber bei der 24-jährigen sieht das einfach nur toll aus. Zwar sieht Agyness Deyn jetzt zumindest von hinten aus wie ein Junge, der gerade in der Pubertät ist, aber durch ihre sehr eben mäßigen Gesichtszüge, die strahlend blauen Augen und die vollen Lippen, steht ihr die extreme Kurzhaarfrisur toll.

So neu sind die streichholzkurzen Haare nicht, denn schon Sängerin Annie Lennox trug vor 20 Jahren diesen Look. Schauspielerin Natalie Portman ließ sich vor fünf Jahren für den Film „V- wie Vendetta“, die Haare fast bis zur Glatze schneiden. Nicht zu vergessen Demi Moore, die sich für „Die Akte Jane“ sogar eine Glatze scheren ließ.

Laut einer Umfrage mögen 65% der Männer lieber Frauen mit schönen langen und möglichst lockigen Haaren. In diesem Sommer werden die Herren wahrscheinlich Pech haben, denn wenn sich der Trend zu kurzen Haaren durchsetzt, dann werden viele Frauen in Zukunft so aussehen wie Agyness Deyn.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar