Perfektes Styling und Pflege für feines Haar

Cameron Diaz, Gwyneth Paltrow, Agyness Deyn, Kate Hudson, Tilda Swinton und Victoria Beckham haben eines gemeinsam – sie haben von Natur aus feines Haar und mit ihnen circa 40% der weiblichen Weltbevölkerung. Das die zarte Fusselpracht kein Grund zur Verzweiflung sein muss, beweisen uns die Promidamen täglich aufs Neue indem sie uns zeigen wie unterschiedlich schön man feines Haar stylen kann.

Ob Segen oder Fluch feines Haar muss mit besonderer Vorsicht behandelt werden. In erster Linie bedeutet das gut abgestimmte Pflegerituale einzuhalten. Denn ein natürlicher Glanz ist der absolute Trumpf und lässt das Haar gesund aussehen.

1. Shampoo, Conditioner und Co

Dünnes Haar will mit Samthandschuhen angefasst werden, das fängt beim Waschen an. Milde sulfatfreie Shampoos schonen die Haare, reinigen sanft ohne alle Fette aus ihnen rauszuziehen. Wichtig: Lieber weniger Produkt verwenden um das Haar nicht unnötig zu beschweren. Schon eine kleine Menge genügt, diese vorsichtig nur am Haaransatz einmassieren denn durch das Auswaschen wird das Shampoo ohnehin im restlichen Haar verteilt. Beim Ausspülen gilt die Regel: Solange das Shampoo auf dem Haar war, so lange muss es auch ausgespült werden.

Bei einem schnell fettenden Ansatz empfiehlt es sich Tonerde Produkte zu verwenden. Tonerde absorbiert Talg und Fett von der Kopfhaut und hilft, die Talgproduktion langfristig zu regulieren.

Conditioner ist eigentlich nichts für feines Haar. Wer trotzdem nicht darauf verzichten kann, verteilt das Produkt nur in die Haarspitzen maximal bis zur Hälfte der Gesamtlänge. So wirkt der Conditioner an den richtigen Stellen, beschwert die Haare aber nicht am Ansatz.

Einmal pro Woche sollte man sich die Zeit nehmen und dem Haar eine Maske gönnen, damit es nach den alltäglichen Belastungs/Stylingritualen regenerieren kann. Dazu sollten Produkte aus einer Pflegelinie verwendet werden. Sie sind in der Wirkungsweise aufeinander abgestimmt und unterstützen sich gegenseitig.

Nach dem Waschen das Haar leicht ins Handtuch drücken und im Idealfall Lufttrocknen lassen. Trockenrubeln oder zum Handtuchturban aufdrehen, schaden der Haarstruktur ebenso wie aggressives Kämmen und Bürsten. Im nassen Zustand ist die Schuppenstruktur das Haares offen und jede mechanische Beanspruchung zerrt an den sensiblen Strähnen, was Spliss und Haarbruch begünstigt.

2. Styling und Volumen

Um mehr Fülle und Volumen in feines Haar zu bekommen, gibt es einige hilfreiche Tricks. Dabei kommt es weniger auf spezielle Produkte als auf die richtigen Handgriffe an. Stylingsprays und Schaum lasten viel zu schwer auf dem Haar. Besser das handtuchtrockene Haar kopfüber föhnen. Wichtig: Immer in Richtung der Schuppenschicht arbeiten und nicht entgegengesetzt. Das heißt vom Haaransatz weg in die Längen föhnen.

Es lohnt sich deshalb in einen guten Föhn zu investieren. Temperatur sowie Luftstrom sollten stufenlos regelbar sein, auch das Gewicht des Gerätes und die Kabellänge spielen fürs Handling eine erhebliche Rolle. Wer häufig mit fliegendem Haar zu kämpfen hat, wählt ein Modell mit Anti-Statik-Effekt. Durch Ionisation während der Trocknung wird das Haar leichter kämmbar und glänzender.

Nach dem Trocknen oder Föhnen kann man den Ansatz für etwas mehr Standkraft mit Trockenschampoo ansprühen das sorgt zusätzlich für Fülle. Wer Haarspray favorisiert, sprüht dieses lieber nur auf die Fingerspitzen und verteilt es erst dann im Haar.

3. Feines Haar bei Nacht

Wie man sich bettet so liegt man. Für feines Haar macht diese Regel keine Ausnahme, denn das liegt nach einer anstrengenden Nacht meist flach und zwar am Kopf egal wie viel Volumen man sich am Vortag hinein gezaubert hat. Was viele nicht wissen, die raue Struktur eines Baumwollkissens wirkt auf die Haare wie ein Reibeisen. Beautyprofis schwören deshalb auf Seidenkissen. Wer es einmal ausprobiert hat, wird seines nicht mehr hergeben. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Kissen liegen die Haare nach einer Nacht auf Seide wie frisch aus der Wellnesszone.

4. Frisuren für feines Haar

Die idealen Frisuren für feines Haar sind kurze bis mittellange Schnitte der beliebteste unter ihnen ist der legere Bob mit Seitenscheitel. Durch den klassischen Schnitt bekommt das Haar mehr Spannkraft, Leichtigkeit und Schwung. Je kürzer der Bob desto länger hält das Volumen da sich die Seiten nicht so schnell aushängen.

Wellen und Locken ob nun natürlich oder gemacht, lassen jede Frisur volumiger aussehen. Um die Haarstruktur zu schonen sollte man lieber zu Diffuser oder Wickeltechniken greifen. Lockenstäbe entziehen feinem Haar zu viel Feuchtigkeit.

Cameron Diaz trickst mit einem stufigen Long-Bob-Schnitt der ihren Haaren eine tolle Dynamik verleiht. Ihr leicht angeschrägter Seitenscheitel umspielt die Wangen und schmeichelt ihren Gesichtszügen. Fürs Styling die Haare über eine Rundbürste nach innen föhnen und mit etwas Spray fixieren.

Victoria Beckham hat uns in den letzten Jahre die ganze Bandbreite an Frisuren von extrem kurz bis sehr lang gezeigt. Ihr frecher Pixie war ebenso ein Hingucker wie der aktuelle weiche Bob. Allein als sie das Haar lang trug, musste mit reichlich Extensions nachgeholfen werden. Da die Haarverlängerungen aber die Haarwurzel stark angreifen, hat auch Victoria wieder die Schere zum Einsatz kommen lassen.

5. Farb-Tipps für dünnes Haar

Beim Einsatz von Farbe ist Vorsicht geboten. Hier sollte man immer einen guten Friseur zu Rate ziehen denn die zarte Struktur feiner Haare ist empfindlich und kann durch chemische Behandlungen leicht angegriffen werden. Die eigene Naturhaarfarbe zu intensivieren oder um einige Nuancen zu variieren, verspricht die schönsten Ergebnisse.

Starke Farbveränderungen zeigen schon nach kurzer Zeit einen sichtbaren Ansatz, der lässt feine Haare meist noch dünner wirken. Gerade bei dunkel gefärbtem Haar, welches heller nachwächst, ist dieser Effekt sehr unvorteilhaft.

Mit Strähnchen kann man mehr Struktur und Fülle ins Haar bringen, da sie optisch mehr Volumen zaubern.

Für einen tollen Look egal beim welchem Schnitt oder Styling sind Glanz und Gepflegtheit die Grundvoraussetzung um gut auszusehen.

Bilder von Bosch Haarplfege

Merken

GD Star Rating
loading...
Perfektes Styling und Pflege für feines Haar, 5.0 out of 5 based on 5 ratings
Kommentare
Eine Antwort zu “Perfektes Styling und Pflege für feines Haar”
  1. Chrissie sagt:

    Hallo Anne, freue mich immer wenn ich jemand mit den gleichen Problemen treffe. Haare sind ja ein ewiges Thema für Mädels und wenn ich mir meine Mutter ansehe wird es später auch nicht besser. Den Tipp mit den Kopfkissen kannte ich noch nicht. Werde es auf jeden Fall testen. Grüße aus Stuttgart
    Chrissie

Hinterlasse einen Kommentar