English Brands: Klassischer British Look mit Barbour [Anzeige]

Gerade bei Männern ist der British Look ein absoluter Klassiker, weil traditionelle Kleidung oft mit einem kleinen Augenzwinkern neu interpretiert wird. Und schaut man zurück sind es nicht wenige Trends, die letztlich auch aus England zu uns herübergeschwappt sind. Der Punk-Look der 80iger, der Grunge-Look der 90iger und die Rave-Mode mit dem Smily und der Skinny-Jeans Look mit weißen Socken und eine ganze Reihe weiterer Mikrotrends hat uns über die Insel erreicht. Und bei den Damen haben wir mit Cara Delevigne und Kate Moss zwei absolute Supermodels aus den UK im Modeolymp zu verzeichnen und Victoria Beckham schreibt gerade Geschichte als Designerin.

Sich voll und ganz auf die Modewelt Großbritanniens zu fokussieren, hat sich der neue Modeshop „English Brands“ vorgenommen. Auf english-brands.de sind alle großen Marken des Königreiches versammelt und bekannte Namen wie Matchless, Joseph Cheaney, Chapman, John White, Blundstone, Solovair und Barbour sind mit einem breiten Angebot für Damen und Herren vertreten.

Gerade um Barbour kommt man als Mann mit Stil eigentlich kaum herum. Schon seit über 100 Jahren stellt Barbour als britischer Hoflieferant vor allem Wachsjacken und Steppjacken her. Und so wie man als Mann mit Geschmack einen Burberry Trenchcoat im Schrank haben sollte, gehört auch eine Barbour Wachsjacke in den Schrank. Ich stelle Euch daher hier ein paar Klassiker von Barbour vor, die Ihr entweder urban mit einem Stilbruch kombinieren könnt oder ganz klassisch wie ein britischer Lord tragen könnt.

Barbour Steppjacke
Mit der Barbour Microfibre Polarquilt Jacket in Light Olive bekommt Ihr eine klassische Steppjacke von Barbour, die entweder mit Hemd und Pullover oder auch über das Jackett getragen werden kann. Ihr wollt es noch modischer? Dann entweder einen einfarbigen Pullover oder Longsleeve in Sand oder Beige dazu kombinieren oder für den Hipster-Look einen sporty Sweater mit auffälligem Logoprint, beispielsweise von adidas, elesse oder Reebok. In diesem Fall solltet Ihr die Barbour Steppjacke aber immer offen tragen.

Barbour Wachsjacke
Der absolute Über-Klassiker. Die Barbour Classic Bedale Waxed Jacket in Olive ist nicht nur ein optischer Klassiker, sondern die Barbour Wachsjacken sind auch super robust und halten bei guter Pflege eine Ewigkeit – oder sogar zwei. Besonders schön sind die Jacken, wenn sie mit der Zeit eine gewisse Patina entwickeln. Ab und zu sollte man die Jacken aber nachwachsen. Dafür gibt es ein original Wachs von Barbour. Auch diese Jacke geht klassisch mit Chino oder Cordhose und braunen Lederschuhen oder als Großstadtvariante mit Sneakers und Sweatpants.

Reisen mit britischer Eleganz
Natürlich sind Rollkoffer sehr praktisch, aber dann muss man auf damit leben immer und sofort als Touri-Honk identifiziert zu werden. Der stillvolle Gentleman reist mit einem Weekender, den er zuvor aus seinem Land Rover geholt hat. Glücklicher Weise gibt es sogar einen Weekender, der in Kooperation von Barbour und Land Rover entstanden ist. Die Barbour Land Rover Holdall Bag in Sandstone passt natürlich auch perfekt zu unseren Jacken-Klassikern von Barbour.

Eine tolle Alternative für das kleine Gepäck ist auch der Barbour Wax Leather Backpack in Olive, der auch für großstädtische Commuter sehr gut funktioniert. Das gewachste Material des Rucksacks ist sehr stabil und wetterfest und übersteht auch die Strapazen des Berufsverkehrs auf dem Fahrrad oder dem offenen Jaguar.

Auch britische Finger können frieren
Natürlich kennen wir die Briten als harte Kerle, die beim kleinsten Sonnenschein mit T-Shirt und kurzer Hose unterwegs sind, während der Rest der Welt noch mit Schal und dicker Jacke über die Bürgersteige Londons flaniert. Da aber das Holzlenkrad eines britischen Sportwagens doch etwas kühl sein kann, stecken wir unsere Finger stilecht in die Barbour Quilted Leather Glove In Brown, die mit der Steppoptik den klassischen Look unserer Outfits abrunden.

Im Shop von English Brands findet Ihr hunderte solcher stilvollen Klassiker, die sich klassisch und traditionell für formelle Anlässe oder das Büro stylen lassen oder eben auch für einen lässigen Streetwear-Look einsetzen lassen und damit urbane Sportlichkeit mit britischer Eleganz und Qualität verbinden.

Habt Ihr auch bestimmte britische Marken, die unverwechselbar für den englischen Stil stehen? Schreibt Sie mir doch in die Kommentare und schaut doch selbst mal im Shop bei English-Brands vorbei.

GD Star Rating
loading...
English Brands: Klassischer British Look mit Barbour [Anzeige], 4.0 out of 5 based on 5 ratings
Hinterlasse einen Kommentar