Graphitisierung: Ein neuer Look fürs Schlafzimmer

*Anzeige

Nachdem der Herbst dieses Jahr wie im Sturm vorüber zu ziehen scheint, wende ich mich umgehend der nächsten Jahreszeit zu. Gemeint ist natürlich nicht der kühle, mehr trist als romantisch verschneit zu erwartende Winter, sondern die Kuschelzeit daheim. Fallen die Temperaturen zieht es eine klassische, stets fröstelnde Mitteleuropäerin wie mich in die eigenen vier Wände. Und bevor es da so richtig gemütlich werden kann, müssen einige offene Punkte meiner To do Liste in Angriff genommen werden.

Begonnen habe ich mit dem Schlafzimmer, das nun nach einem anstreichenden Wochenende in neuer Farbe erstrahlt. Gemeinsam mit Baufix habe ich mich der Challenge gestellt hier endlich den richtigen Ton zu treffen.
Zur Erklärung – das Zimmer hat farbtechnisch gesehen schon so einiges erlebt. In seiner Funktion als Babyzimmer erstrahlte es einst in zartem Blau, nach einem Raumtausch durfte es sich über einen satten Kaffeeton freuen, der später mit einer etwas unglücklich gewählten Petrolvariante überdeckt wurde. Letztere war meinerseits ein Experiment mit dessen Ergebnis ich mich einfach nicht anfreunden konnte. Daher nun die kompromisslose Rückbesinnung auf skandinavische Schlichtheit, die kommt ja nie aus der Mode.

DEN RICHTIGEN TON TREFFEN

Weiße Möbel und jede Art von hellem bis mittelbraunem Holz funktionieren perfekt mit leisen Pastelltönen. Damit der Raum später nicht bunt zusammengewürfelt aussieht und weil ich Farbe lieber mit der Dekoration in den Raum bringe, fiel die Wahl bei der Wandfarbe diesmal auf Grau – Graphit Grau von Baufix.

Der puristische Ton wirkt wunderbar ruhig, ich würde ihn von der Atmosphäre sogar als warm beschreiben. Erleichtert, konnte ich zudem feststellen, dass die matte Wandfarbe das ursprüngliche Petrol schon beim ersten Anstrich mühelos überdeckt hat. Da die noch feuchte Farbe auf der Wand recht düster schien und erst nach ca. vier Stunden ihr wahres Gesicht zeigte, stand mir am nächsten Morgen die Erleichterung über das zarte Farbergebnis ins Gesicht geschrieben.

FARBLICHE AKZENTE SETZEN

Materialien aus der Natur: Zweige, Holz, Steine sowie Zapfen sind mein liebstes Handwerkszeug beim dekorieren. Zusammen farbigen Vasen, Boxen, Kissen und Decken arrangiere je nach Jahreszeit immer eine neue Farbwelt. Oft sind es Kleinigkeiten, mit denen sich in Windeseile tolle, neue Effekte erzielen lassen.
Inspiration bekomme ich natürlich auch von meinen jungen Gemüse. So kugelt derzeit ein Teil der Ballsammlung meiner Jungs im Schlafzimmer über den Boden. Und diese ‚It-Pieces‘ muss ich stark verteidigen, da sie nur zu gern flinken Fußes entwendet werden. (Wo doch bei uns drinnen eigentlich nur mit dem Wasserball geschossen werden darf!)

AUS LIEBE ZUM DETAIL: HIGHLIGHT STÜCKE

Ich bin Fan von bewusster Inszenierung, dass bedeutet: lieber etwas weniger, dafür aber einzigartige Elemente wirkungsvoll in Position gesetzt. Daher zieren aktuell zwei schwarze Buchstaben als optischer Hingucker den Raum. Beide sind Mitbringsel von Reisen und erinnern an wunderbare Momente.

Meine lange bodentiefe Fensterfront die im Winter wenig Unterstützung vom Terrassengrün zu erwarten hat, wird bald einen eigenen Blickfang erhalten – pünktlich Mitte November hole ich meine mannshohen Baumattrappen aus dem Depot um der früh einsetzenden Dunkelheit etwas entgegen zu setzten. Wer sich nichts darunter vorstellen kann, schaut hier.

Aktuell suche ich noch nach schönen großen Bildern, die ich an die Wand bringen möchte. Mit der Auswahl habe ich es aber nicht eilig, wenn sie meinen Weg kreuzen, werde ich es schon merken. Ansonsten ist das Schlafzimmer fertig und wird den kommenden Wochen wechselnd mit ein bisschen Deko ergänzt.

Gefällt euch meine Graphitisierung? Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

Für mehr Inspiration und Ideen zur Wohnraumgestaltung gibt es eine Fülle von Beispielen bei Baufix.

Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Merken

Merken

GD Star Rating
loading...
Graphitisierung: Ein neuer Look fürs Schlafzimmer, 4.7 out of 5 based on 7 ratings
Kommentare
3 Antworten zu “Graphitisierung: Ein neuer Look fürs Schlafzimmer”
  1. Nina sagt:

    Hallo, sieht wirklich elegant aus. Auf der Baufix Webseite wirkt der Ton viel dunkler. Toll wenn man es am Beispiel sieht.

    Viele Grüße
    Nina

  2. ratsa sagt:

    wo sind die Buchstaben her?

    • Anne sagt:

      Hey, der kleine kommt aus einem Antiquitätenladen aus Zürich und der große stand in einer Trödelscheune in Meckpom.
      Also ich kann nur raten immer die Augen offen halten.
      Viele Grüße

Hinterlasse einen Kommentar