Fashiontipps Herbst/Winter 2010

Der Trenchcoat - Herbst/Winter 2010/11 (Bild von imworld.aufeminin.com)

Vor Kurzem erst wurden die neuen Modelle für die kommende Herbst/Winter Saison auf der Fashionweek in Berlin und auch schon in anderen großen Städten gezeigt. Wie immer sind viele alltagsuntaugliche Schnitte und Formen dabei, doch einiges lässt sich tatsächlich auch auf der Straße tragen – wir zeigen euch, welche.

Die Trends ab kommenden Herbst könnten kaum noch vielfältiger sein. Angefangen bei einem fröhlichen schwarz, über unglaublich gewagte gelbe Kleidung, bis hin zum schrillen pink. Aber wir können auch Entwarnung geben, denn viele Kleidungsstücke und Accesoires befinden sich mit Sicherheit schon irgendwo in den Tiefen der Kleiderschränke, wie zum Beispiel der zeitlose Trenchcoat…

Ladies – es wird dunkler, dunkler, schwarz.
Ja es ist so, die „Unfarbe“ Schwarz darf wieder angezogen werden und das bitte nicht allzu spärlich. Auf dem Laufsteg kommen die meisten Entwürfe zwar etwas futuristisch daher, aber für den Alltag ist Frau auch mit einem klassischen Blazer und einem dazu passenden Rock oder einer Hose sehr gut beraten. In abgeschwächter Form und nicht ganz so düster, darf auch Grau getragen werden – am besten Ton-in-Ton oder mit den unten erwähnten Accesoires.
Ebenso denkbar sind die Farbkombinationen sand-beige und natürlich auch weiße Kleidung – was wäre auch der Winter ohne Weiß?

„Schatz?! Ich habe nichts zum Anziehen!!!“
Wo wir gerade beim Thema Blazer und Rock waren – was bereits mit der Boyfriendjeans begonnen hat, wird demnächst noch ausgeweitet: der Boyfriendstil. Der hört jetzt nicht schon bei der Kleidung auf, sondern geht bis in die Accesoires: Krawatten und Hosenträger sind ein absolutes Muss!
Wir hoffen nur, dass sich der Gegenpart dafür nicht an unserem Kleiderschrank vergreift…

Der Boyfriendstyle - Herbst/Winter 2010/11 (Bild von imworld.aufeminin.com)

Absolut Feminin die Frauen im kommenden Herbst/Winter.
Auch der Overall des Sommers ist weiterhin im Herbst tragbar – über die Alltagstauglich wird gerade noch diskutiert, doch auf jeden Fall sind den Damen, die einen Catsuit ohne Reue tragen können, neidische Blicke garantiert.
Auch farblich gibt es viele schöne und mutige Ideen von den Designern, mit denen das klassische Schwarz aufgepeppt werden kann. So ist die Farbe rot zum Beispiel ei nechter Hingucker – aber bitte richtig Rot und kein Karottenfarbendes Rot-ähnlich. Ebenso farbenfroh kommt der Trend Pink daher. Und wir reden von einem richtigen pink, keinem zartem Rosé…
Und fast schon ein bisschen „Kanarienvogel-Like“: das strahlende Gelb, als wollten die Designer die Sonne zum Bleiben überreden…

Und die unglaublich gewagten Muster und Stoffe?
Muster und Stoffe könnten in diesem Herbst gar nicht vielfältiger sein. Da wird unter Anderem das klassische Karo wieder ausgegraben und auch sonst mit Materialien nicht gespart, denn der Materialmix ist voll im Trend! Lederhosen, Strick und Wollshirts und was noch so an verrückten Materialien im Schrank umhergeistert. Und was nicht gerade aus Strick besteht, darf darüberhinaus auch gern glänzen, denn ebenso heiß wie der Mix selbst, ist der Metalliclook!

Und davon lieber die Finger lassen….
Natürlich gibt es wieder einige Modelle und Trends, bei denen wir eher zur Vorsicht raten und lieber erstmal abwarten, wie die alltagstaugliche Variante in den Modeläden ausschaut. Dazu gehört ganz klar der Transparent-Look. Dazu gehört nicht nur eine große Portion Mut, sondern auch ein sehr tolerantes Arbeits- oder Lernumfeld – nichts desto trotz wirken die Damen auf dem Catwalk damit unglaublich sexy.

Ebenso sexy sind die kurzen Röcke, bei denen teilweise kein Unterschied mehr zu den XXL-Gürteln mehr ausgemacht werden kann… Es ist jedoch fraglich, ob dieser Trend besonders im Winter tragbar ist – wobei, vielleicht kombiniert mit einer Leggins oder engen Jeans – die kann man nämlich auf jeden Fall noch tragen!

Und nun noch einen Blick auf die Accessoires.
100%ige Stilsicherheit ist gefragt, denn während Krawatten und Hosenträger – wie oben bereits erwähnt – ein Muss für den Boyfriendstyle sind, sollte Frau sie auf keinen Fall mit den anderen Trends kombinieren – es sei denn es geht zum Karnevall.
Das ist aber auch gar nicht nötig, denn die Bandbreite ist wieder einmal sehr sehr großzügig gefächert und reicht von den wiederauferstandenen XXL-Gürteln, den geliebt-gehassten spitzen Schultern (die mich nach wie vor an Cruella de Vil aus 101 Dalmatiner erinnern…)
Auch wieder da ist der Pelz. Aber bitte nur in der Kunstvariante,…
Auch weitere Accessoires können es in ihrer Vielfalt mit der Mode aufnehmen, wie zum beispiel die verschiedenen Hutformen und Farben.

Wer jetzt so richtig auf den Genuss gekommen ist und mit unseren Bilderchen nicht zufrieden ist, kann auch mal bei den Kollegen von Go Feminin vorbei schauen, die eine sehr großzügige Galerie angelegt haben.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar