Designerin Kate Spade in New York gestorben

Kate Spade, visionäre Modedesignerin, ist überraschend am vergangenen Dienstag in ihrer Wohnung in Manhatten verstorben. Sie hinterlässt ihren Ehemann und eine Tochter.

Weltweite Bekanntheit erlangte die Amerikanerin durch ihre Handtaschenkollektionen, die von Carrie und Co in der Kultserie «Sex and the City» durch New York getragen wurden. Ihre Karriere begann die als Katherine Noel Brosnahan geborene Designerin bei dem New Yorker Magazin ‚Mademoiselle‘ als Redakteurin. Danach gründete sie ihrem späteren Ehemann Andy das Unternehmen ‚KATE SPADE NEW YORK‘.

Farbenfroh, frech und immer mit einem Augenzwinkern waren ihre Designs und sie erreichte damit eine weltweite Fangemeinde zu der auch Michelle Obama oder die britische Herzogin Katherine zählten. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich das beliebte Taschenlabel zu einem erfolgreichen Modeimperium das zudem Schuhe, Schmuck, Kleidung, Parfum ins Repertoire aufnahm.

Bereits 2006 verkauften dann die Gründer ihr Unternehmen um wieder mehr Zeit für das Privatleben zu haben. Dem Erfolg der Marke schadete der Wechsel nicht. Vor drei Jahren sorgte das Label ordentlich für medialen Wirbel da es Iris Apfel und Karlie Kloss als konträres Duo für die Frühjahr/Sommer-Kampagne 2015 verplichtete.

GD Star Rating
loading...
Designerin Kate Spade in New York gestorben, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Hinterlasse einen Kommentar