Chanel Haute Couture in Paris: Karl Lagerfeld ist der König der Löwen

Na, das war doch mal wieder ein Catwalk, im wahrsten Sinne des Wortes! Bei den Haute Couture Schauen in Paris setzte Karl Lagerfeld die neue Chanel-Kollektion zu den Füßen einer gigantische Katze in Szene.

Die Models liefen gekonnt inszeniert um einen großen Löwen herum, der eine Tatze auf einer Perle, dem Markenzeichen von Coco Chanel, gesetzt hatte. Und auch der Löwe selbst ist wohl eine kleine Hommage an Coco, denn sie war vom Sternzeichen her Löwe. Natürlich ist der Löwe auch ein sehr graziles Tier, passend zur Kollektion.

Die Kleidungsstücke selbst waren alle geradlinig, vor allem A-Röcke, die bis zu den Waden gingen, waren viele zu sehen. Das typische Tweed-Chanel-Kostüm wurde dieses Mal in dunklen Tönen und als kurze Kastenjacke mit schwingendem Rock umgesetzt.

Bei der Abendmode wurde geklotzt und viel Gold und Kristalle kamen zum Einsatz. Ach ja, der Nagellack dieser Schau war dunkelrot, nur so als kleiner Tipp, was der nächste Hype wird… ;-)

Lagerfelds Muse Baptiste Giabiconi hatte natürlich auch wieder einen Auftritt und zwar mit Löwenmaske auf dem Kopf. Nun ja…

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Chanel Haute Couture in Paris: Karl Lagerfeld ist der König der Löwen”
  1. J.P.GER sagt:

    Seine Entwürfe für Chanel sind jedes Mal das absolute Highlight. Bewundernswert wie er typische Basics des Labels wie zB. das Tweet-Kostüm oder die Chanel Bag 2.55 immer wieder neu erfindet und perfekt in Szene setzt.
    Die Kreativität bei der Inszenierung des Laufstegs und der Location bei den Modenschauen überrascht, begeistert und setzt durchaus immmer wieder neue Maßstäbe für andere Designer.

Hinterlasse einen Kommentar