Fashion Week in Berlin: Lena Hoschek überzeugt am ersten Tag

Es ist wieder einmal soweit: Ganz Berlin steht Kopf und das extrem modisch, denn die Fashion Week hält zusammen mit den Modemessen Bread & Butter und Premium Einzug in die Hauptstadt. Alleine 20.000 Besucher werden auf dem Zelt am Bebelplatz erwartet, wo alleine hier über 40 Designer ihre Kollektionen präsentieren.

Eine der wohl gelungendsten Schauen am gestrigen ersten Tag war die der österreichischen Designerin Lena Hoschek. Sie hat sich wohl eindeutig Nabokows Romanfigur Lolita und dazu noch von der Pin-Up-Ikone Betty Page inspirieren lassen und schickte ihre Models mit knallrotem Lippenstift, im 50ies-Style und teilweise gefesselt über den Laufsteg. Dazu punkige Musik und die Atmosphäre war perfekt.

In den nächsten Tagen erwartet uns noch ein modischer Marathon. Als ein absolutes Highlight wird die Show „The World of Calvin Klein“ in der Münze gehandelt. Dabei handelt es sich um die bisher größte Präsentation Europas. Etliche Stars wie am Freitag Milla Jovovich, die auch das Gesicht der diesjährigen Fashion Week ist, werden erwartet.

Bereits am Dienstag konnte man einen Hauch von Hollywood in Berlin spüren als Schauspieler John Malkovich seine Herrenlinie „Technobohemian“ am Gendarmenmarkt vorstellte.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar