Damen-Lederjacken Trends für Frühjahr & Sommer 2019

Genau wie die Jeans, verliert auch die Lederjacke nie an Bedeutung. Ohne langweilig zu werden überdauert sie in allen möglichen Varianten Saison für Saison. Nahezu mit allem kombinierbar, verleiht sie jedem Outfit sofort Lässigkeit und Coolness. Ein einzelnes Modell im Schrank gibt dir bereits die Möglichkeit viele deiner Looks sofort aufzupeppen und ihnen einen rockigen Flair zu verleihen. In diesem Jahr gibt es sogar besonders viele Varianten, die dir unzählige, individuelle Kombinationsmöglichkeiten und ganz viel Gestaltungsspielraum geben.

Solange es draußen noch kühler ist, sind zum Beispiel Pilotenjacken eine schöne Möglichkeit stylisch und warm durch die letzten kalten Tage zu kommen. Die innen weich gefütterten Jacken haben ihren Ursprung im Militär und geben dir mit ihrem extra weiten Schnitt eine coole Ausstrahlung. Und weil Lederjacken lange halten und immer eine stilsichere Wahl sind, hast du auch gleich schon die perfekte Jacke, wenn es gegen Jahresende wieder kühler wird.

Als Statement-Variante mit Retro-Flair betreten dieses Jahr auch Oversize-Lederjacken zum Binden die Bühne. Genauso zeitlos wie andere Lederjacken, schwingt bei dieser Version u.a. der Geist von 40er-Jahre inspirierten 70er-Jahre-Filmen mit, die stylische Coolness der 80er, die alternative Attitude der 90er und vieles mehr – genau lässt es sich gar nicht benennen, aber gefühlt weckt das Design dieser Jackenvariante Assoziationen an selbstbewusste, sophisticated Styles vieler Jahrzehnte. Egal welche Assoziationen sie bei dir auslösen mögen, auf jeden Fall ist sicher, dass du mit diesen Oversize-Jacken immer classy aussiehst, gleich ob mit der schlichten Variante aus Glattleder oder der legereren Velour-Version, die übrigens auch in Naturtönen toll aussieht.

Wenn du einen individuellen Office-Look oder seriös wirkende Outfits mit Charakter suchst, findest du 2019 mit dem Lederblazer den perfekten Partner dafür. In unterschiedlichen Längen von knapp über die Taille bis weit über die Hüfte reichend ist sein Markenzeichen ein gerader Schnitt und Glattleder. Kürzere Varianten lassen sich super zu Röcken kombinieren, während längere Versionen sehr gut zu Hosen passen.

Ein weiterer Trend in diesem Jahr ist das Mixen unterschiedlicher Materialien. Der experimentierfreudige Stil kreiert ein ansprechendes Mash-Up aus Leder und Stoff, vor allem Denim und Sweat-Stoffe werden im Layering-Look mit dem Leder kombiniert. Mal bildet das Leder die Basis und die Details sind aus Stoff, mal ist es umgekehrt – so oder so entsteht ein spannendes Wechselspiel. Das abwechslungsreiche Design kommt am besten zur Geltung, wenn du es mit Basic-Teilen wie Jeans und Sneakern oder schlichten High Heels trägst.

Last But Not Least: Die Bikerjacke. Der Klassiker ist auch dieses Jahr in seiner wunderbar zeitlosen Gestalt Teil der Laufstege und Kleiderschränke der Welt. Ob schmal und kurz geschnitten oder leger mit lockerem Sitz, das Markenzeichen der Bikerjacke sind auffällige Metalldetails in Form von zahlreichen Zippern und Knöpfen. Neben dem Schnitt geben diese selbstbewusst platzierten Details der Bikerjacke ihren speziellen Charakter, der selbst braven Blümchenkleidern eine rockige und edgy Attitude verleiht.

Wir haben uns u.a. die aktuelle Lederjacken-Kollektion von Hugo Boss genauer angeschaut und neben dem All-Time-Favorite, der Bikerjacke, auch einige fancy Stil-Schätze, wie den Regular-Fit Blazer aus Leder, gefunden, die in Punkto Schnitt und Farben das Potential zum Must-have haben.

All diese Varianten gibt es in den verschiedensten Ausführungen, von minimalistisch bis extravagant. Bei manchen kommen Details wie Fransen oder Nieten zum Einsatz, um besonders herausstechende und opulente Looks zu schaffen. Als spezielles Feature präsentieren uns einige Labels dieses Jahr neben der schwarzen Variante übrigens das genaue Pendant: von Creme bis Weiß wird hier gerne auch mit dem anderen Ende der Farbpalette gespielt. Aber keine Angst, du denkst bestimmt gerade, dass weißes Leder sei ein bisschen too much und steht auch eher am anderen Ende von classy. Das muss allerdings nicht sein: Solange du beim Kauf darauf achtest, dass die Jacke aus echtem Leder oder aus hochwertigen Imitaten gefertigt ist, kannst du dir sicher sein, dass du dein neues Trendteil für 2019 gefunden hast.

Stylen lassen sich die hellen Varianten genau so gut wie der schwarze Klassiker. Von der Kombination mit ähnlichen oder gedeckten Tönen bis hin zu Neonfarben und auffälligen Mustern, hast du bei Hose, Rock, Kleid oder Oberteil die freie Wahl und kannst immer neue Looks im Zusammenspiel mit deiner Lederjacke kreieren. Wer noch mehr Statement möchte, der trägt Lederjacke zu Lederhose oder -rock und rundet das Outfit mit Sneakern ab.

 

GD Star Rating
loading...
Damen-Lederjacken Trends für Frühjahr & Sommer 2019, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
Hinterlasse einen Kommentar