Selfridges mit makaberem Alexander McQueen-Schaufenster

Der Selbstmord von Alexander McQueen vor ein paar Monaten schockte die gesamte Fashion-Welt. Alle waren in tiefer Trauer, denn die Szene verlor damit einen ihrer größten Künstler. Um so makaberer wirkt der aktuelle Faux-Pas der britischen Kaufhauskette Selfridges.

Die Filiale in Manchester dekorierte nämlich ihr Schaufenster mit einem Galgen, daran hing ein Kleid von Alexander McQueen, das aussah als hätte sich dort wirklich jemand aufgehängt. Dazu muss man wissen, dass der Designer McQueen sich selbst in seiner Londoner Wohnung erhängt hat. Absolut geschmacklos!

Die Entschuldigung von Selfridges kam ziemlich halbherzig via Twitter: „Wir entschuldigen uns, wenn wir Gefühle verletzt haben. Das war keine Absicht, das Kleid wurde entfernt.“ Ja, Twitter, ist der absolut perfekte Weg für eine Entschuldigung… „Es tut mir Leid. Gründe nenn‘ ich keine, denn die Zeichen reichen nicht aus…“

Immer wieder krass zu sehen, wie man mit dem tragischen Tod eines Promis noch versucht Schlagzeilen zu machen!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar