Hemden bereitmachen bitte…

Der Winter hat mit dem aktuellen Tief gerade zu seinem letzten großen Angriff ausgeholt – Nächster Halt: Frühling!

Für den natürlichen Fashionista heisst das natürlich Klamottenstress. Wir empfehlen für das kommende Wochenende den Kleiderschrankkollektionswechsel.
Dicke Pullis, Schals, Handschuhe, Moonboots und Winterjacken gehören langsam aussortiert und dafür lohnt sich ein erster scheuer Blick in die Frühjahr / Sommerecke
im Kleiderschrank.

Denn es kommt wieder die Zeit für T-Shirts, Polos und Hemden. Gerade als Mann sollte ab einem gewissen Alter und Reifegrad doch nicht mehr
unbedingt das überlässige bunt bedruckte T-Shirt angezogen werden, sondern lieber auf ein gepflegtes Polo oder ein schönes Herrenhemd ausgewichen werden.
Während bei Polos bei den Klassikern von Polo Ralph Lauren, Lacoste, Tommy Hilfiger und den anderen üblichen Verdächtigen eigentlich kaum Fehler möglich sind, so
ist bei der Wahl des richtigen Herrenhemds schon etwas mehr Aufmerksamkeit geboten.

Merke: Ein Slimfit-Shirt solltest Du nur tragen, wenn Du keinen Fettbauch hast,
außer Du möchtest Single bleiben. Ebenso sollten Schlanke keine extraweiten Hemden tragen, in denen sie aussehen wie der Hauptmast eines Zirkuszeltes.

Die Dritte Regel heisst: Vorsicht bei Kurzarmhemden. Wenn überhaupt, dann einfarbig in den klassischen Farben. Dann lieber doch langärmlige Herrenhemden hochkrempeln.
Und natürlich nicht zu vergessen. Egal was die Modeindustrie euch erzählt. Jeanshemden sind uncool und sollten nur von echten Cowboys getragen werden.

Sollte Eurer Kleiderschrankcheck negativ ausfallen, schon mal mein Beileid. Aber es ist ja noch ein wenig Zeit um sich neu auszurüsten, bis der Sturm auf die Strassencafes
eröffnet wird.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Hemden bereitmachen bitte…”
  1. Tanja sagt:

    Kurzarmhemden gehen gar nicht… wenn es überhaupt im Frühling oder Sommer ein Hemd sein muss, dann bitte nur langarm…
    oder lieber ein stylisches Shirt

Hinterlasse einen Kommentar