Trachten Look mal anders

Beim Wort Trachten denken die meisten wahrscheinlich an Lederhose und Dirndl. Aber nicht nur in Bayern gibt es Trachten, auch andere Ländern haben landestypische Kleidung. Wie diese Trachten Looks gut aussehen können, dass beweist  Dimitrios Panagiotopoulos.

Der Name täuscht, den  Dimitrios Panagiotopoulos ist ein waschechter Südtiroler, wenn auch mit griechischen Wurzeln. Er reist gerne, sagt der junge Designer und von seinen Reisen bringt er immer wieder neue Inspirationen mit nach Hause. Aus diesen Inspirationen werden Kollektionen und die hat der 30-jährige jetzt auf  der Berliner Fashion Week vorgestellt.

Der Trachten Look von Dimitrios Panagiotopoulos besticht vor allem durch seine herrlich leuchtenden Farben, die kunstvollen Stickereien und durch einen großen Ideenreichtum. Weite Saronel Hosen aus dem Orient, Jacken und Mäntel, die wie japanische Kimonos geschnitten sind, transparente Blusen in schwarz, die mit einem Taillengürtel aus reiner chinesischer Seide  aufgepeppt werden und immer wieder extravaganter Schmuck, machen die Mode von Dimitrios Panagiotopoulos zu einem Highlight.

Besonders die Trachtenmode des Balkan hat es dem Designer angetan. Die weiten bestickten Röcke in knalligem Rot, haben klimpernde Münzen am Saum und werden mit ärmellosen Blusen und Shirts kombiniert. Aber auch glänzende Stoffe in Gold und Grün werden im Patchwork Look zu wunderschönen Kleidern verarbeitet, die an die prachtvollen Saris indischer Frauen erinnern.

Bodenlange Kleider aus duftigem Chiffon, wirken zusammen mit Ketten aus großen Holzperlen, wie die traditionellen Kleider aus Afrika und auch hier kommt wieder chinesische Naturseide, um die Hüften geschlungen, zum Einsatz.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Trachten Look mal anders”
  1. Horst Winkler sagt:

    erfrischend anders.. Kompliment! Man müßte tatsächlich noch mehr auf die Ursprünglichkeit der Kleider eines Landes eingegangen werden. Da lassen sich sicher jede Menge Design-Ideen heraus rekrutieren.

Hinterlasse einen Kommentar