Eindeutig zu Feminin

Seit Metrosexualität ein Begriff ist, der aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken ist, schießen feminine Looks für Männer wie Pilze aus dem Boden. Das Design von Marcel Ostertag ist eindeutig zu weiblich.

Cristino Ronaldo mit Blümchen hinter dem Ohr und verboten kurzen Hotpants, die er sicherlich aus dem Kleiderschrank seiner Freundin stibitzt hat oder Russel Brand in glänzenden schwarzen Leggings sind absolute No-Gos.

Bei aller Liebe zu Fashion und Trends, sollte der Mann doch lieber das machen was er am besten kann: Maskulin bleiben und seine starke Seite wahren. Denn sonst können wir uns zukünftig auch eine Frau als Boyfriend anlachen.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Eindeutig zu Feminin”
  1. Hansi1973 sagt:

    Sehr witzig. War nicht erst letztes Jahr der „Boyfriend-Look“ für die Frau der letzte Schrei?
    Waren wir Männer nicht tolerant genug, Euch in schlecht sitzenden Klamotten rumlaufen zu lassen?
    Und nun wollt ihr uns auf der anderen Seite absprechen, dass wir uns des „Girlfriend-Looks“ bedienen?

Hinterlasse einen Kommentar