Im Herbst werden Trachten neu aufgelegt

Spätestens seit das Oktoberfest in ganz Deutschland wieder zum echten Trend erklärt wurde und sogar Promis wie Paris Hilton und Co. sich dort in doch etwas zünftigere Mode werfen, sind Trachten in moderner Form wieder ein Thema.

In diesem Herbst werden kleine Dosen dieser volkstümlichen Mode sogar alltagstauglich. Die klassischen Teile werden dabei neu interpretiert und mit modernen Stücken kombiniert. Nicht nur in Deutschland ist die Trachtenmode in der kommenden Modesaison ein Thema: Auf den internationalen Laufstegen sind aktuell einige dieser Kombis vertreten.

Louis Vuitton setzt auf Dirndl-ähnliche Kleider mit ordentlich Dekolletée, bei Missoni und Givenchy findet man Trachtenmuster auf Oberteilen und Röcken und bei Prada und D&G kann man dicke Wolle und Zopfmuster bestaunen.

Es muss jedoch nicht immer die europäische Tracht sein: Jean Paul Gaultier kombiniert zum Beispiel Haremshosen mit Massai-Ketten oder Turbane aus dem arabischen Raum mit Cowboy-Stiefeln.

Wichtig beim Trachten-Look im Alltag ist, dass man ihn nur in kleinen Mengen einsetzt, ansonsten wirkt er schnell altbacken und alles andere als trendy und elegant. Trachtenelemente wie Schleifen, gemusterte Oberteile oder traditionelle Schnürungen werden mit modernen Stücken kombiniert. Ein Trend, der sicher nicht bei jedem auf Zuspruch stoßen wird, aber jedem das Seine… ;-)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar