Erfolg auf ganzer Linie – die neuen Eyeliner

Kein perfektes Augen Make-up ohne Eyeliner. Wer seine Augen in den Mittelpunkt des Gesichts stellen will, der kann auf einen tollen Eyeliner nicht verzichten. In der Herbst/Winter Saison 2010/11 wird der Eyeliner allerdings zu einem wahren Eyecatcher.

Armani und Miu-Miu haben bei ihren Models schon das Augenmerk auf den Eyeliner gerichtet und auch die neuen, etwas avantgardistischen Kollektionen von Jean Paul Gaultier und Zac Posen, kommen nicht ohne den markanten Strich über oder unter den Augen aus. Allerdings erinnert der neue Eyeliner nicht mehr an den geraden Strich, wie es noch im Sommer modern war, sondern er wird mit wenig Aufwand zu einem Hingucker.

Die bunten Balken in knalligem Rot und Blau, wie sie die Models  von Armani auf dem Catwalk gezeigt haben, sind natürlich nicht tauglich für den Alltag, aber auch weniger aufwändig kann Frau tolle Effekte zaubern. Wer den ausdrucksstarken Look nach schminken will, der sollte entweder einen flüssigen Eyeliner verwenden, oder einen weichen Stift mit einer Spitze aus Gummi nehmen. Damit lässt sich am einfachsten die Kontur ein wenig verwischen und das sieht einfach toll aus. Profis empfehlen den Lidstrich oben und unten so nah wie eben am Wimpernkranz zu schminken und das in einer gestrichelten Linie, die anschließend leicht verwischt wird. Alle die zu eng stehende Augen haben, können das mit dem richtigen Lidstrich optimal korrigieren. Dazu wird der Eyeliner in einer gerade Linie bis zum äußeren Augenwinkel gezogen.

Um mit einem extravaganten Lidstrich zu punkten, ist es immer wichtig, dass das übrige Make-up und vor allen Dingen der Lippenstift so dezent wie eben möglich ist. Nur so kann der Eyeliner zum absoluten Hingucker werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar