Studie: Brillenträger werden älter eingeschätzt – Schadet das nun dem Nerd-Look?

Momentan sind Brillen absolut angesagt und nicht wenige Fashion-Victims kaufen sich einfach Brillen mit Fensterglas um beim sogenannten Nerd-Look dabei zu sein. Eine aktuelle Studie aus Großbritannien könnte dem nun ein Ende bereiten.

Dabei wurden 4.000 Teilnehmern Bilder von Menschen mit und ohne Brille gezeigt. Die mit Brille wurden im Schnitt um 3,3 Jahre älter geschätzt, ab einem Alter von 45 sogar ganze 5 Jahre mehr. Zudem waren die meisten der Überzeugung, dass Menschen mit Brille „nerdig“ aussehen und „sicher gut am Computer“ seien.

Ein Fünftel der Befragten gab sogar an, Brillenträger als weniger selbstbewusst und schwächer einzuschätzen! Wie fies! Hat man schlechte Augen, bringt einem doch gerade die Brille wieder mehr Selbstbewusstsein, da man die Welt wieder klarer sieht.

Die Experten gehen davon aus, dass diese Einschätzung auf die Kindheit zurückzuführen ist. Auf dem Schulhof wurden die mit Brille gehänselt und das ist anscheinend in den Köpfen der Leute unbewusst hängen geblieben.

Klar, Kontaktlinsen sind praktisch, aber wir finden Brillen immer extrem schick. Der Nerd-Trend kann also ruhig noch eine Weile andauern… ;-)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar