Schönheitstrends & Trendfrisuren für den Sommer 2009

Kaum haben die ersten Sonnenstrahlen offiziell den bevorstehenden Sommer eingeläutet, wird bereits über die kommenden Trends spekuliert. Besonders in Sachen Frisuren können viele die Beauty-Trends für 2009 kaum erwarten. Und tatsächlich lassen sich bereits jetzt einige richtungweisende Tendenzen erkennen.

Der im Winter und Herbst so beliebte kinn- oder schulterlange Bob scheint endgültig ausgedient zu haben. In Sachen Kurzhaarfrisur darf für den Sommer 2009 wieder mehr riskiert werden. Ein streichholzlanger, jugendlicher Cut liegt etwa voll im Trend. Kombiniert mit großen Ohrringen oder auffälligem, pompösem Halsschmuck, aber auch mit bunten Tüchern und dünnen Schals kommt dieser trendy Haarschnitt besonders gut zur Geltung. Stilikone und Modellegende Twiggy stand erneut Pate für den angesagten Cut, den auch bereits Sängerin Rihanna und Topmodel Agyness Deyn erfolgreich in aktuelle Modezeitschriften bringen konnten.

Aber auch mit Langhaarschnitten können Frauen wieder punkten. Hier wird es weniger extrem als bei den rebellischen Kurzhaarschnitten. Für den Sommer 2009 werden Stufenschnitte allerdings eingetauscht gegen gerade Cuts mit vollen Spitzen.

Eine große Auswahl an Frisurentrends finden Sie unter: www.frisurenkatalog.eu

Männerfrisuren für den Sommer 2009

Ausgedünnt werden darf also nur noch das männliche Haupthaar. Denn auch hier sind die Trends für den Sommer relativ vielseitig. Der strenge Boy-Cut, also ein äußerst kurzer, strenger Schnitt, der an den Seiten kürzer gehalten wird als auf dem Kopf, liegt besonders bei dunkelhaarigen Herren für die kommende Saison weit vorn. Aber auch bei den Herren der Schöpfung darf es ein bisschen rebellischer zugehen. Der 80er Jahre Punk Look erlebt ein Comeback und verdrängt alle zeitweise angesagten VokuHila-Tendenzen von männlichen Köpfen. Kurzes Nackenhaar in Kombination mit Pony und Seitenscheitel wird also im kommenden Sommer öfter zu entdecken sein.

Nähere Informationen zum Thema Männerfrisuren finden Sie unter: www.männerfrisuren.net

Abseits der leicht verwegenen Tendenzen sowohl bei Herren- als auch bei Damenschnitten liegt allerdings Natürlichkeit voll im Trend. In Sachen Farbe wird es weniger dramatisch, Platinblond und Schwarz verlassen gemeinsam mit dem roten Kussmund aktuellste Trend-Prognosen für den Sommer. Wer hingegen beispielsweise auf ein sattes Mittelbraun mit natürlich wirkenden Highlights oder Strähnen setzt, liegt im Sommer 2009 nicht falsch.

Und nicht nur in Sachen Schnitt und Farbe setzt sich der natürliche Look in der kommenden Saison durch. Auch beim Styling darf es wieder weniger streng werden. Der „Messy“-Look darf nicht nur im Alltag und im Büro, sondern auch zu Partys und in Kombination mit edler Abendgarderobe getragen werden. Lässig zusammengebundenes Haar mit leichten, natürlich wirkenden Locken wird locker im Nacken getragen und nimmt sowohl dem Business-Outfit als auch dem eleganten Abendkleid die Strenge.

Für die Kurzhaarschnitte der Damen gelten ähnliche Frisurentrends für 2009: Leicht verwuschelt bleibt der Style jugendlich und dennoch edel.

Make-Up- und andere Beautytrends verweisen in dieselbe Richtung. Waren in Herbst und Winter etwa Smokey-Eyes, also relativ starkes Augen-Makeup in Kombination mit farbenfrohen Akzenten noch absolut modern, soll es im Sommer 2009 dezenter werden. Natürliche Farben wie Braun und Beige kommen in der Augenpartie häufiger zum Einsatz. Ansonsten wird der dramatische, rote Lippenstift von helleren Apricot- und Rosé-Tönen abgelöst.

Es darf sich also auf leichte, frische Styles gefreut werden, mit dem auch an den heißesten Tagen bequem mit Natürlichkeit gepunktet werden kann.

Auf www.hairbase.at finden Sie eine große Auswahl an professionellen Haarkosmetik Produkten, sowie Friseurbedarf Artikel (Glätteisen, Haartrockner, Haarbürsten und vieles mehr).

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar