Suit Supply: Kampagne zu heiß für Facebook

Ach ja, Werbung und gewollte Provokation, immer wieder ein Thema für sich. So manch eine Marke riskiert ja gerne mal ein bisschen mehr um mit aller Macht Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Im aktuellen Fall des niederländischen Labels für Herrenmode, Suit Supply, hat es auf jeden Fall geklappt.

So inszenierte man eine Kampagne, in der Männer im Anzug sich mit halbnackten und vor allem willigen Damen vergnügen. Und während auf den meisten Bildern Sex nur angedeutet wird, sind hier die Posen mehr als eindeutig. Fragt sich nur, was scheinheiliger ist…

Facebook war die Bildstrecke mit dem aussagekräftigen Titel „shameless“ auf jeden Fall zu heiß und so wurde sie gleich mal aus dem sozialen Netzwerk verbannt. Hier könnt ihr einen Blick auf die Skandal-Bilder werfen.

Ich persönlich finde es ja ein bisschen lächerlich die Bilder rauszukicken, denn die halbe Modebranche lebt von ihren Sex-Anspielungen. Fragt sich halt, wo hier die Grenze ist… Suit Supply hat die Verbannung aus Facebook auf jeden Fall nicht geschadet, denn alle sprechen darüber. Was meint ihr?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar