MEN

Lars by Longfield – Alltagstauglich, aber elegant

April 22, 2013

Lars by Longfield nimmt nur das in die Kollektion auf, was einen wirklich praktischen Nutzen hat. Was der Funktionsbekleidung im Sportbereich recht ist, so das Credo des Labels Lars by Longfield, soll dem Freizeitlook nur billig sein. Active Smartwear heißt der neue Trend im Hause, ein lässiges Aussehen allein genügt nicht mehr, um darin bestehen zu können, es muss auch funktionell oder komfortabel sein, angenehm leicht zu tragen um am besten gleich mehreren Ansprüchen genügen.
Besonderen Schutz gewährt eine spezielle Beschichtung der Textilien, die sich unempfindlich gegen Wind und Wetter und auch gegen Flecken erweist. Der Schweißbildung wird der Kampf angesagt mit Materialien, die Wärme sowohl aufnehmen als auch abgeben können und dadurch für den optimalen Temperaturausgleich sorgen. Outlast ist das Markenzeichen dieser Kategorie.
Die Wettertauglichkeit in Ozeanien hat Lars by Longfield mit einem Troyer importiert, der dabei nicht einmal knittert und im Handumdrehen trocknet. Unterwegs ist praktische Kleidung gefragt, die dennoch elegant aussieht. Eine Hose muss die Strapazen einer Reise oder eines gewagten Ausflugs unbeschadet überstehen, wenn der Kaffee kleckert, muss das keine Spuren hinterlassen. Die Nanobeschichtung macht’s möglich, das Weißes auch weiß bleibt, selbst wenn man damit dem Schmutz ein wenig zu nahe kommt. Elasthan sorgt dafür, dass sich auch bei längerer Beanspruchung keine Falten zeigen und wenn der Tag überstanden ist, kommt die Hose in die Wäsche, wird kurz aufgebügelt und sieht aus wie neu. Fünf Taschen schaffen Platz für das Notwendigste.
Und wenn man einmal verschwitzt ist, muss das ja nicht gleich jeder sehen. In der neuen Kollektion sind keine Schweißflecke vorgesehen, diese Freizeitkleidung ist luftgetrocknet. Schneller getrocknet als die Badehose, müssen Polo-Shirts nicht einmal gebügelt werden, um auf den zweiten Blick den gleichen guten Eindruck abzugeben wie beim ersten Eindruck. Für warme Tage sind kühlende Fasern vorgesehen, der Bewegungsfreiheit sind keine Grenzen gesetzt, an den entscheidenden Stellen sorgt elastisches Gewebe für Bequemlichkeit. Ein Wendegürtel ist zweifarbig beschaffen und passt sich damit den Gegebenheiten an. Was sich im Weltraum bewährt hat, leistet auch auf der Erde gute Dienste, wenn sich der Himmel plötzlich bezieht, unterzubringen ist das allwettertaugliche Material auf kleinstem Raum.
Das Sakko ist den Italienern abgeschaut, es wahrt den Stil selbst dann, wenn zwischenzeitlich zugepackt werden muss. Vier Innentaschen beugen Verlegenheiten vor, wenn sich die Chance ergibt, lässt sich auch ein Einstecktuch an Ort und Stelle arrangieren. Sobald der Urlaub beginnt, werden die Hosenbeine einfach hochgekrempelt, wird er plötzlich unterbrochen, zeigen sich keine verdächtigen Knitterspuren.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.