Hofer setzt auf Designer Mode

Brachte man mit dem Unternehmen Hofer in den vergangenen Jahren PC‘s und Lebensmittel in Verbindung, soll sich das Bild nun wandeln. Der Grund hierfür ist der Erfolg von H&M und so legte das Unternehmen den Grundstein für den Erfolg im Modegeschäft. Bis heute können Kunden bei H&M die neusten Designerstücke zum wahren Schnäppchenpreis erwerben und so spielte es hier kaum eine Rolle, ob es sich um Stücke von Penelope Cruz oder auch Madonna handelt. Auf diesen Weg möchte nun auch Hofer aufspringen und aktuelle Modetrends zu wahren Billigpreisen anbieten. Ein Designer war für Hofer schnell gefunden. So wird Haute Couture Schneider Nhut La Hong die neusten Modetrends des Jahres 2009 künftig in die Tat umsetzen und das selbstverständlich mit Bravour. Doch Hofer verweist in den Medien auf wesentlich höhere Qualitätsansprüche als bei H&M und Mango. Über Nacht eröffnete das Unternehmen 421 Filialen und in allen sind die flippigen Modetrends für 2009 zu finden. Unter dem Namen „lineight“ wird nun Frühjahrsmode angeboten, bei der man keinerlei Befürchtungen hinsichtlich einer Massenverbreitung haben muss. So sind in den meisten Filialen nur jeweils 10 Ausfertigungen eines Modestücks vorhanden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar