FASHION

Bequemlichkeit trifft Mode: Die legeren Trends für Sommer und Herbst

In den letzten Jahren hat sich vieles verändert. Die Digitalisierung schreitet mit schnellen Schritten voran und ermöglicht es uns, immer mehr Termine und Veranstaltungen online abzuhalten. Dabei haben sich viele Menschen angewöhnt, grundsätzlich nur noch schicke Kleidung an den Körperteilen zu tragen, die man durch die Webcam sehen kann. Die Kombination aus elegantem Hemd oder Blazer mit einer Jogging- oder Pyjamahose ist dabei zum „Running Gag“ geworden. Die Mode zieht nach und bringt in diesem Sommer und Herbst deshalb Trends, die mindestens genauso bequem sind und mit denen man sowohl unterwegs als auch zu Hause vollen Komfort genießen kann.

Bequemlichkeit bei eleganten Anlässen

Die schicken Abendrobe holen die wenigsten Menschen noch regelmäßig aus dem Schrank. Lange Kleider werden gelegentlich für eine Gala übergestreift und sind ein beliebtes Kleidungsstück bei einem Besuch im Theater, Restaurant oder vielleicht Casino. Hier treffen sich Anzug und Abendkleid und fiebern gemeinsam um den großen Gewinn, um das glamouröse Event. Doch auch hier hat die Digitalisierung zugeschlagen und spannende Online Alternativen auf den Markt gebracht. Mittlerweile entscheiden sich viele Kulturfans dazu digtialen Livestrams beizuwohnen, viele Spieler nutzen Slots und Tischspiele online zu und damit immer und überall Zugriff auf eine Portion Nervenkitzel zu haben. Ein weiterer Vorteil im Netz sind zahlreiche Freispiele und Bonusangebote, die man von vielen Anbietern zur Anmeldung geschenkt bekommt. Egal ob man sich für die Online Spiele entscheidet oder doch den Weg in die Spielbank auf sich nimmt, passen die Outfits für Sommer und Herbst für alle Gelegenheiten. Im Zentrum steht bei vielen Trends in diesem Jahr nämlich die Bequemlichkeit, die mit tollen Looks kombiniert wird. Statt engen Kleidern finden wir lockere Cocktailkleider mit voluminösen Ärmeln, Anzüge und Kostüme werden in diesem Jahr ganz locker getragen und durch einen breiten Gürtel tailliert. Diese und weitere Trends haben wir unter die Lupe genommen.

Kleidertrend: Locker und Luftig

Wer in diesem Jahr die Laufstege beobachtet, erkennt schnell, dass weite, fließende Stoffe derzeit eine große Bedeutung erhalten. Dazu zählen beispielsweise ballonartige Kleider, die sowohl an der Taille als auch an den Ärmeln weit sein dürfen. Bauch einziehen oder sich Sorgen um die Figur nach dem Abendessen machen? Fehlanzeige! Diese eleganten Kleider sehen toll aus und geben trotzdem den nötigen Platz um sich wohlzufühlen. Viele würden vielleicht denken, dass die großen Kleider stark auftragen, dies ist aber selten der Fall. Tatsächlich ist der Look relativ alltagstauglich und besonders die Puffärmel sieht man auch bei immer mehr Modegeschäften in der Auslage. Sie sorgen nicht nur für einen dramatischen Auftritt, sondern sind ein echter Hingucker, der von anderen Problemzonen ablenken kann. Die romantische Verspieltheit der Mode hat damit aber erst begonnen. In diesem Jahr konnten auch wieder viele Tüllkleider und Röcke auf den internationalen Modeschauen entdeckt werden. Das Motto ist „Theatralik“, insgeheim sind die Kleidungsstücke aber auch wahnsinnig bequem und ausladend. Die durchsichtigen Tüllstoffe werden meist als Lage über einem anderen Stoff getragen und tragen durch ihre Leichtigkeit nicht auf. Wer sich leicht wie eine Feder und gleichzeitig elegant fühlen möchte, ist mit diesem Look perfekt ausgestattet.

Elegant im weiten Businesslook

Muss man doch einmal das Home-Office verlassen und möchte bei einem Meeting richtig gut aussehen, dann darf man sich in diesem Jahr auch über einen besonders bequemen Businesslook freuen. Für Frauen sind weite Anzüge nämlich total in, kombiniert werden diese mit einem breiten Gürtel, der für eine schöne Taille sorgt. Sogenannte Paperbag-Hosen stehen im Zentrum den Trends und sehen wirklich an jeder Figur hervorragend aus. Die weiten Hosen können in klassischem Schwarz, Beige oder Dunkelblau in der Arbeit getragen werden, im Alltag bieten sich natürlich noch viele weitere Farben an. Den Namen erhalten die Hosen von ihrem Bund, an dem der Stoff mehrmals doppelt vernäht wurde, weshalb ein toller Faltenlook entsteht. Dieser sorgt für einen tollen, optischen Effekt, gemeinsam mit einem breiten Taillengürtel wird die Hüfte wunderbar betont. Wer dazu ein lockeres Hemd und einen Blazer trägt, sieht gleichzeitig wahnsinnig cool und professionell aus. Kombiniert wird der Style natürlich noch mit angenehmen, flachen Schuhen, mit denen zu Fuß gehen, wieder Spaß macht. Zum Abendessen mit Freunden muss man sich aber auch nicht umziehen, denn der Look passt zu allen Lebenslagen und ist einfach bequem. 

In vielen Fällen können wir uns mittlerweile entscheiden, ob wir das Haus verlassen oder unsere Arbeit und Freizeitgestaltung online gestalten möchten. Die Digitalisierung bringt eine neue Bequemlichkeit mit sich, trotzdem bedeutet das nicht, dass wir den Rest unseres Lebens im Pyjama verbringen müssen. Die Modetrends im Sommer und Herbst sorgen sogar dafür, dass Bequemlichkeit und Eleganz kein „entweder oder“ mehr sind.

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.