Roland Mouret kann nicht an seinen Erfolg anknüpfen

Der französische Designer Roland Mouret, dessen Kreationen von Stars wie Victoria Beckham, Cameron Diaz und Rachel Weisz getragen werden, ist sich sicher, dass er den Erfolg seines als Galaxy Dress bekannt gewordenen Kleides nicht wiederholen kann.

„Ich versuche jede Saison aufs Neue, eine Form – die universelle Form – zu entwerfen, die allen Frauen passt. Aber zu versuchen, das Galaxy-Kleid zu überbieten? Nein“, erklärt er entschieden.“

Während die meisten Designer auf die Frage, welchen Star sie gerne einkleiden würden, sofort einen Namen parat haben, zeigt sich Mouret eher zurückhaltend. Obwohl seine Kleider immer wieder von großen Stars auf dem roten Teppich getragen werden, habe er keinen Wunschkandidaten in Sachen Mode, behauptet er. Stattdessen wolle er, dass wirklich jeder seine Sachen tragen könne. Der ‚Vogue‘ verrät er: „Um ehrlich zu sein, bin ich über diejenigen, die ich eingekleidet habe, sehr glücklich. Und die, die meine Sachen noch nicht getragen haben, denen würde ich raten, sie zu tragen. Es stimmt, dass es insbesondere ein paar französische Schauspielerinnen gibt, die ich liebe und ich fände es toll, sie anzukleiden. Aber wenn das nicht passiert, dann passiert es eben nicht. Das verändert mein Leben nicht“, sieht er die Sache pragmatisch. „Mir ist es wichtiger, dass die Leute, die meine Sachen lieben, sie tragen.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar