„Don´t touch my shoes!“, oder Du kriegst es mit Beagy zu tun

Beagy Zielinski

Beagy Zielinski

„Fass meine Schuhe nicht an!“, das war der erste vollständige Satz von Beagy Zielinski. Schon in jungen Jahren wusste sie ganz genau, wo ihr Platz ist … in der Modewelt! Und heute hat Sie es geschafft und ist als gefragte Stylistin in New York tätig.
Als Globetrotterin auf Achse – so lernt man alle Facetten der Modeindustrie kennen
In Europa aufgewachsen brachte sie die Leidenschaft für Mode in die Fashionmetropole New York. Dort war sie zu Beginn als Mode-Kauffrau tätig und reiste viel, zum Beispiel in das Stoff-Mekka nach Asien, wo sie alles über die Produktion und Gestaltung der feinen Tücher lernte.
Beagy‘s Karriere entwickelte sich rasant, und bald war sie als Designerin in Ausstellungsräumen tätig und schrieb Artikel für große Modezeitschriften. Nebenher war sie eine gefragte Stilberaterin bei Freunden und Mitarbeitenden, und so kam es, wie es kommen musste: Beagy machte ihre Passion zum Beruf und positionierte sich als selbstständige Stylistin.
Heute ist sie eine gefragte Modeberaterin und Stylistin in New York, und wir wollten im Interview einen Blick hinter die Kulissen von Glitzer und Glamour werfen.

Reto: Beagy, Du holst bei den Shootings das Beste aus den Models raus. Aber deine Welt besteht ja nicht nur aus Blitzlichtgewittern. Wie sieht eine Woche in Deinem Leben aus?Beagy: Es gibt keinen typischen Tag, jeder ist anders und bietet neue Herausforderungen.
Wenn ein Shooting vor der Türe steht, hänge ich oft den ganzen Tag am Telefon und Computer. Ich vereinbare Termine mit Showrooms, um die passenden Kleider zu finden. Sobald diese ausgewählt sind, unterstützen mich meine Assistenten bei den logistischen Arbeiten für das Shooting, und dann geht es los mit stylen!
Besondere Events sind immer die Fashion Weeks im Frühling und Herbst: Dies ist mit Abstand die geschäftigste Zeit des Jahres für mich, wo ich viele Leute aus der Branche treffe – in den 7 Tagen gibt es rund 90 Shows.

Beagy Zielinski in Aktion

Beagy Zielinski in Aktion

Reto: Die Modewelt glitzert in allen Facetten. Hinter (und manchmal auch vor) den Kulissen geht es aber nicht nur mit Federboas zu und her, harte Bandagen gehören zur Tagesordnung. Was macht für Dich die Faszination aus?Beagy: Seitdem ich sprechen kann, hat mich Mode fasziniert. Als kleines Mädchen war ich total von Schuhen besessen. Ich konnte es nicht ausstehen, wenn andere Menschen sich daran zu schaffen machten.
Mit 7 Jahren sagte ich zu meiner Mutter, dass ich aufs College gehen will, um Mode zu studieren. Sie lachte und meinte, ich wäre noch zu jung um das so genau zu wissen. Heute wissen wir beide, dass Sie falsch lag.

Reto: Du hast Zugang zu Mode jeglicher Art. Was ist Dein persönlicher Stil, welche Einflüsse stecken dahinter und wie hat sich dieser seit dem Beginn Deiner Karriere entwickelt?
Beagy: Mein persönlicher Stil ist von maskulinen Elementen geprägt. Die meisten meiner Kleider sind elfenbeinfarben, schwarz, grau oder in marine blau gehalten. Ich mag Stücke, die schlicht sowie nicht zu auffällig und komplex in der Konstruktion sind.
Dabei lasse ich mich bei der Auswahl von vielen Dingen inspirieren, sei es Kunst, Filme, Musik, aktuellen Trends und natürlich meinem eigenen Geschmack.
Als Stylist verändert man auch mal seinen Stil und wächst mit ihm mit. Teil meiner Arbeit ist es, die sich immer weiter ausdehnenden Grenzen bei der Mode auszuloten.
Reto: In der Tat muss man mit der Zeit gehen. Mich würde interessieren, was Du von dem neuen „Ökotrend“ in der Mode hältst.
Beagy: Es gab ein großes Umdenken in letzter Zeit. Natürliche Stoffe werden immer mehr eingesetzt. Viele Designer, bekannte und weniger bekannte, fügen ihrer Kollektion solche Stücke hinzu und wollen damit ein Zeichen setzen. Dies ist aber nur ein kleiner Teil der ganzen Industrie, und ich glaube nicht, dass dies die Mode nachhaltig verändern wird.
Reto: Die eigene Intuition, aktuelle Trends und Kundenwünsche unter einen Hut zu bringen ist nicht immer trivial. Wie gehst Du vor, um das passende Styling für Deine Kunden, resp. die Modelle zu finden?
Beagy: Meine Kunden sind nicht die Models selbst, sondern ein Magazin, eine Persönlichkeit oder eine Werbeagentur. Als Stylist ist es meine Aufgabe, mich in die Lage des Kunden und seine Bedürfnisse hinein zu versetzen.
Meine eigenen Wünsche müssen und sollen dabei hinten anstehen! Das ist die große Herausforderung, einerseits den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden und andererseits dem Styling meine ganz persönliche Note zu verpassen.
Reto: Nebst dem Namen, den Du Dir als Stylistin für bekannte Kunde wie Tommy Hilfiger, Vogue Deutschland, das griechische „Elle“ Magazin, Alan Cumming und vielen mehr gemacht hast, hast Du eine weitere Trumpfkarte im Ärmel: Du bist Geschäftsführerin von L’Armoire Du Styliste. Was versteckt sich dahinter?
Beagy: L’Armoire Du Styliste habe ich Anfang dieses Jahres in New York eröffnet. Dabei handelt es sich um einen Showroom, wo man Klamotten, Schuhe etc. für Shootings mieten kann. Dieser beinhaltet eine große Garderobe mit allen möglichen Kleidern und Accessoires.
Als Stylist stand ich immer vor dem Problem, dass ich keinen freien Showraum bekam und es auch eine Frage des Kundenbudgets war. Also habe ich beschlossen, einen eigenen Fundus zusammen zu stellen. Diesen nutze ich auch für ein Teil meiner Aufträge, je nachdem was der Kunde wünscht.
Reto: Der Herbst ist in vollem Gange, der Winter steht vor der Türe. Welche Top 5 Fashion Trendtipps für die Saison hast Du für unsere Leser?
Kurz und knapp:
– Oberschenkel-hohe Stiefel
– Breite Schultern
– Leggins Jeans
– Biker Jacken
– „Motocross Style“ Jeans mit gestickten und gerippten Elementen
Reto: Beagy, letzte Frage: Gibt es etwas, was Du noch loswerden willst?
Beagy: Gib deine Träume niemals auf, denn es nie zu spät dafür, diese zu erfüllen!
Reto: Beagy, Du bringst es auf den Punkt. Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

Websites von Beagy: beagystyle.com und larmoiredustyliste.com und bei Facebook

Die folgenden Modelle wurden von Beagy gestylt:

Beagy ModelsBeagy Models 2Beagy Models (2)Models (3)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar