Modefotografin Corinne Day ist tot

Eine der ganz Großen der Modefotografie ist im Alter von nur 48 Jahren gestorben. Seit längerem bereits war bekannt, dass Corinne Day krank ist, nun sei sie, laut ihrer Website, letzten Freitag „friedlich zuhause gestorben“.

Corinne Day zählt zu den Fotografen, die Anfang der 90er Jahre den sogenannten Heroin Chic in die Modewelt brachten. Berühmt wurde sie vor allem durch ihre Bilder von der noch jungen Kate Moss.

Diese Fotos sorgten damals für einen großen Aufreger, denn man empfand dies als unpassend und unangebracht. Die damalige Cosmopolitan Chefin Marcelle D’Argy Smith sagte sogar: „Diese Fotos sind unangebracht und tragisch. Das kann nur dem Pädophilen-Markt gefallen.“

Nun ja, wie wir alle wissen, ist dies das Model-Bild, das seit Jahren (leider) die Modewelt dominiert. Corinne Days Bilder gingen trotzdem bzw. gerade deswegen um die Welt. Sie konnte sich vor Aufträgen kaum retten und shootete u.a. für die Vogue. Ihre Bilder wurden sogar in der Tate Modern ausgestellt. Corinne Day wird mit Sicherheit eine Lücke hinterlassen!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar