Kleid von Amy Winehouse für 50.000 Euro versteigert

cc by wikimedia/ berlinfotos

cc by wikimedia/ berlinfotos

Wir haben euch hier vor ein paar Wochen berichtet, dass ein Kleid von Amy Winehouse für den guten Zweck versteigert werden soll. Diese Woche war es nun soweit und das gute Stück fand einen neuen Besitzer, der dafür umgerechnet rund 50.000 Euro bezahlte.

Das Chiffon-Kleid mit roten Punkten der Designerin Disaya Sorakraikitikul trug Amy auf dem Cover ihres Erfolgsalbums „Back to Black“. Es gehört nun der Fundacion Museo De La Moda, einem privaten Mode-Museum in Santiago de Chile. Der Erlös geht an die Amy Winehouse Stiftung, die Amys Vater nach ihrem Tod im Juli gegründet hat und die Jugendlichten hilft, wenn sie in Not geraten sind oder Probleme mit Alkohol und Drogen haben.

Unter den Hammer kamen bei der Versteigerung des Auktionshauses Kerry Taylor auch Kleider von Elizabeth Taylor und Audrey Hepburn. Das „Glückskleid“ von Hepburn, das im Vorfeld auf ganze 70.000 Euro geschätzt wurde, wollte jedoch niemand haben.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar