Blacky Dress

Blacky Dress

Blacky Dress

Das Berliner Label Blacky Dress besticht durch stilvolle Schnitte und klassische Femininität. Hochwertige Looks, was Optik als auch Materialien angeht, verführen in ansprechenden Farben. Selbst ein kräftiges Orange hat bei Blacky Dress einen edlen dezenten Charme.

Die Mode verkörpert den Großstadtflair ihrer Heimat Berlin; chic, facettenreich und einzigartig. Das Design von Blacky Dress ist clean und pur, ohne viel Schnick Schnack, dafür mit umso vielfältiger Liebe zum Detail. Die wertigen Stoffe und die reduzierten Schnitte sprechen für sich. Asymmetrische Schnitte gehören zum Signature Look des Modelabels. Jedes Outfit hat seine ganz eigene Raffinesse und kokettiert mit einem Hauch Extravaganz.

Vor allem ist die Mode tragbar. Sie kleidet die Damen vorteilhaft und unterstreicht die Weiblichkeit. Size Zero ist hier kein Thema. Die Kollektionen setzen jede Frau gekonnt in Szene. Blacky Dress verspricht wandlungsfähige Mode für jede Gelegenheit. Es geht um Konfektionsware, nicht um Haute Couture. Die Kollektionen umfassen das gesamte Sortiment für Damen jeden Alters die Wert auf Stil und Eleganz legen.

Die Modefirma gibt es bereits seit 1965, wurde 1982 dann von Frank Henke übernommen und zu dem Blacky Dress Modelabel gemacht, das die Damen heute kennen und schätzen. Dank der langjährigen Erfahrungen in der Branche, weiß das Label Trends zu erkennen. Den Jahreszeiten entsprechende Farben und Stoffe machen es nicht schwer sich für eins der vielen Kollektionsteile zu entscheiden. Tendentiell dominieren bei Blacky Dress wortwörtlich aber eher dunkle Töne, die aber nie unterkühlt wirken.

Auch dieses Jahr wird die Frank Henke Mode GmbH, aka Blacky Dress, wieder ein Heimspiel bei der Berliner Fashion Week haben. Unter der kreativen Leitung von Kirsten Albers, die seit 1999 bereits Chefdesignerin des Hauses ist, wird wieder Mode im Clean Chic mit einer bestechenden Leichtigkeit und Lässigkeit vorgeführt. Trotzdem immer mit dem gewissen Touch dezenter Verführung.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar