FASHION

Prada und der „Felted Tweed“

Januar 3, 2014

Fotos: Prada

Prada benutzt in der diesjährigen Herbst/Winter-Kollektion 2013/14 einen Stoff, der durch eine besondere Verfahrenstechnik hergestellt wird. Klar, dass uns das Label auch die einzelnen Schritte erklärt hat, wie der sogenannte „Felted Tweed“ entsteht.
Der Stoff kommt bei zahlreichen Stücken zum Einsatz und auch bei den Taschen. Er versprüht Tradition und Moderne gleichermaßen. Zunächst wird das Ganze im Webstuhl locker gewoben und in kochendem Seifenwasser mit Klammern verdichtet. Dabei entsteht nicht nur ein besonderer Effekt, sondern die Fasern verfilzen darüberhinaus nicht so leicht.
Der Tweed kommt nun in eine „Rameuse“-Maschine und wird durch ein Weichmacherbad und in die gewünschte Breite gezogen. Danach geht es in die Trockenkammer. Das fertige Material wird sorgsam geprüft und die Fasern werden auf die für die Entwürfe optimale Länge zugeschnitten. Das Bügeln erfolgt auf großen Zylindern.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar