Uncategorized

1 Motiv x 12 – Schrebergarten im Januar

1 Motiv x 12Wie ich bereits im vorherigen Post berichtete nehme ich am Projekt 1 Motiv x 12 teil, in dem es  wie der Name schon vermuten lässt darum geht ein Motiv jeweils einmal im Monat aus der gleichen Perspektive zu fotografieren um die Veränderung im Laufe eines Jahres festzuhalten. Am Ende des Jahres findet Ihr dann alle 12 Bilder auf der Gallerieseite.

Ich habe mich für das im wahrsten Sinne des Wortes naheliegenste Motiv entschieden, denn wenn ich aus unserem Küchenfenster schaue habe ich einen wie ich finde herrlichen Blick auf eine Schrebergartensiedlung.

Gestern hat es für unsere Verhältnisse recht heftig geschneit, was das Motiv wie ich finde in ein sehr romantisches Licht tauchen lässt, aber seht doch selbst…

Schrebergarten Januar

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Herne im Winter - Saphiras Scrapdesign Januar 3, 2010 um 2:37 pm

    […] mehr zu diesem Projekt erfahren möchte kann sich auf dem Blog meines Mannes, kawonga.de, […]

  • Antworten Isabella Januar 4, 2010 um 12:03 am

    … das ist ein sehr schönes Motiv – ein spannender Blickwinkel, um den Lauf der Natur monatlich festzuhalten. Außerdem klug gewählt, weil es ja wirklich "in der Nähe" gelegen ist. Somit fallen Anfahrzeiten weg und dem monatlichen Update nichts im Wege.
    LG Isabella.
    Diesen Beitrag habe ich verlinkt, ebenso habe ich einen Link zur Galerie gesetzt …

  • Antworten Uwe Januar 4, 2010 um 8:18 pm

    Ha, 2 Doofe und 1 Motivgedanke, wobei ich kein Überblicksfoto habe sondern leicht vergebens nach schönen Motiven in den Gärten selbst gesucht habe
    Sieht richtig gemütlich verschneit aus 🙂

    • Antworten admin Januar 4, 2010 um 9:02 pm

      Verschneit – ja…..gemütlich – ich weiss nicht „Wenn es Sommer wär“ *träller*

      …aber irgendwie trotzdem romantisch 😉

  • Antworten Uwe Januar 4, 2010 um 11:25 pm

    Im Sommer schwitzt man nur, das ist auch nicht gemütlich. 😉

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.