LIVING

Tapetentrends des Jahres

Tapetentrends – Neuer Look für weiße Wände

Jetzt ist endlich Schluss mit dem langweiligen Einheitslook und tristen nackten Wänden! Mit den neuen Tapeten lassen sich weiße Wände effektvoll in Szene setzen. Ob einzelne Flächen oder ein ganzes Zimmer, trendige Tapetendesigns sorgen in jedem Zuhause für einen eindrucksvollen Blickfang. Höchste Zeit für einen Tapetenwechsel, denn die aktuellen Tapeten-Trends des Jahres machen Lust auf Veränderung.

Schwarz und Weiß – das dezente Dreamteam

Für alle, die es stilvoll und elegant mögen, liefert das monochrome Farbschema aus Schwarz und Weiß die besten Voraussetzungen. Trotz ihrer zurückhaltenden Nuancen sind Schwarz-Weiß-Tapeten alles andere als langweilig. Ob glamouröse Blumenmuster, zarte geometrische Muster oder – ganz angesagt – Line Art mit ausdrucksstarken Gesichtern und Körperkonturen, Schwarz-Weiß-Tapeten setzen klare Statements. Für ein Interieur mit farbenfrohen Möbeln und Deko-Accessoires in bunten Farben bilden sie einen beruhigenden, neutralen Hintergrund.

Das Beste aus zwei Welten – Natur und Geometrie

Der Megatrend „Urban Jungle“ gibt auch in diesem Jahr den Ton an, geht aber mit geometrischen Formen eine neue, spannende Verbindung ein. Das Ergebnis: Palmen, Farne und tropische Blüten tummeln sich im Umkreis von Kreisen, Rauten oder Linien und erzeugen so eine unerwartete, völlig neue Optik. Wer sich für eine dieser Trendtapeten entscheidet, sollte sie großflächig tapezieren – etwa im Flur oder an einer großen Wohnzimmerwand, damit sie ihre besondere Wirkung voll entfalten können. Die neuen Fototapeten begeistern mit beeindruckender Farbtiefe, da kommen auch Fans von klassischen Blumenmusten oder Vintagemotiven ins Schwärmen.

Eine runde Sache – Tapeten in Kreisform

Für alle die, die erst einmal testen möchten, ob eine Tapete wirklich zu ihrem Interieur und Lebensstil passt, sind runde Tapeten ideal. Oft gibt es sie sogar in der selbstklebenden Variante, die das Ausprobieren noch zusätzlich erleichtert. Runde Tapeten eignen sich optimal dafür, einem Raum das gewisse Extra zu verleihen oder einzelne Raumbereiche zu definieren. An der Wand hinter einem Esstisch oder einem Bett kommen die runden Varianten besonders schön zur Geltung. Die Bandbreite reicht von floralen Stillleben über moderne Grafiken bis hin zu zarten Aquarellen. Für jede Vorliebe gibt es passende Motive.

Die neue Opulenz – die Wand blüht auf

Weniger ist mehr, war gestern! Heute ist opulenter Glamour an der Wand gefragt. Vor allem florale Tapetenmotive, die an Gemälde der Alten Meister erinnern, liegen gerade hoch im Kurs. Prachtvolle Blüten in expressiven Farben zaubern luxuriöses Flair an die Wand. Einen wirkungsvollen Kontrast setzen die üppigen Blumenbouquets vor allem zu zeitgenössischen Interieurs und Möbeln in schlichten Formen und klaren Linien.

Grüne Fototapete im Schlafzimmer

Wie gemalt – Kleckse, Farbverläufe & Co.

Schön sanft, fast schon meditativ, präsentieren sich Tapeten mit stilvollen Farbverläufen, die sogenannten Ombré-Tapeten. Ihr subtiler Farbverlauf bringt Frische in den Raum, ohne ihn mit zu viel Farbe zu überfrachten. Trendsetter setzen auf Tapeten mit farbigen Pinselstrichen, Wellen, Linien oder Farbwirbeln, die wie gemalt wirken und einer Wand einen besonderen, individuellen Anstrich verleihen. Diese abstrakten Muster drängen sich dank der dezenten Farbgebung nicht auf und harmonieren mit jedem Einrichtungsstil.

Optische Täuschungen – Tapeten in Holz- und Steinoptik

Ist es eine Backsteinwand oder doch eine Holzvertäfelung, ist es Beton oder Marmor? Täuschend echte Nachbildungen der Materialien bieten die Lookalike-Tapeten, die die ganze Materialvielfalt an die Wand holen. Wer schon lange mit rustikalem Mauerwerk, warmem Holzambiente oder cooler Beton-Optik im Industrial-Style liebäugelt, ist mit solch einer Tapete bestens beraten. Mit ihr bekommt das Zuhause ohne großen Aufwand im Handumdrehen einen neuen, trendigen Look.

Tapetentrends – die Farben

Neben Schwarz-Weiß sind es vor allem sanfte, matte Farben aus der Natur, die im Trend liegen. Gedecktes Braun, softes Rosé oder satte Beerentöne zählen zu den bevorzugten Nuancen. Wer an seinen Wänden ein Statement setzen möchte, greift auf ausdrucksstarke Farbtöne wie Dunkelgrün, Türkis oder Blau zurück.

Bildquelle: myloview.de

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.