H&M mit Unisex-Kollektion zu „Fashion Against AIDS“

Bild: H&M/ Cecilia Carlstedt

Bild: H&M/ Cecilia Carlstedt

Immer häufiger werden Mode und Charity miteinander verbunden. H&M tut dies schon seit Jahren und bringt auch in diesem Jahr eine „Fashion Against AIDS“-Kollektion auf den Markt, inzwischen bereits zum vierten Mal. Ein Viertel des Erlöses geht dabei an Jugendprojekte, die sich im Kampf gegen AIDS stark machen.

Gleichzeitig möchte H&M aber auch das Thema wieder in das Bewusstsein der Menschen bringen und Aufklärung über die unheilbare Krankheit betreiben. H&M möchte seinen Kunden nach eigenen Angaben zeigen, dass das Leben schön ist, aber damit es so bleibt sollte man unbedingt auf Safer Sex setzen.

Um zu zeigen, dass AIDS ein Thema ist, das alle angeht, sind dieses Mal Unisex-Stücke herausgekommen. Die Pullis, Overalls, Shirts und Accessoires sind individuell veränderbar und somit unterschiedlich zu tragen. Sie fallen sehr bequem und sehen eher lässig und sportlich aus. Ab dem 28. April findet ihr die neue „Fashion Against AIDS“-Kollektion in den H&M-Läden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar